Direkt zum Inhalt springen
Info & Kommentare

Kranhersteller Palfinger stärkt den Standort Löbau

Kranhersteller Palfinger stärkt den Standort Löbau

Palfinger konzentriert die Herstellung auf das Werk in Löbau.

Löbau. Der börsennotierte Salzburger Kranhersteller Palfinger AG schließt in Deutschland am Standort Krefeld im Rheinland die Produktion von Hubarbeitsbühnen und konzentriert die Herstellung auf das Werk in Löbau.

Wie mehrere österreichische Wirtschaftsmedien übereinstimmend berichten, läuft im August 2023 der Mietvertrag für Krefeld aus, die angestrebte Erweiterung und der Ausbau des Werks lasse sich am Standort unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten aber nicht umsetzen. Der Konzern strebe jedoch weiteres Wachstum gerade im Markt für Hubarbeitsbühnen an. Wie die Palfinger AG mitteilte, werden in Gesprächen mit dem Betriebsrat sozialverträgliche und faire Lösungen für die Mitarbeiter gesucht. Laut einer Sprecherin des Unternehmens sind in Krefeld rund 50 Mitarbeiter in der Produktion beschäftigt. Vertrieb und Service werden dabei im Umfeld der Großstadt am Rhein bleiben. In Löbau arbeiten derzeit 200 Personen, davon 128 in der Produktion. Palfinger hatte den Standort im Juli 2019 eröffnet.

Uwe Menschner / 10.01.2022

Schlagworte zum Artikel

Was sagen Sie zu dem Thema?

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Die Mail-Adresse wird nur für Rückfragen verwendet und spätestens nach 14 Tagen gelöscht.

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.