Direkt zum Inhalt springen
Info & Kommentare

OB-Wahl in Löbau: Aus Fünfkampf wird Vierkampf

OB-Wahl in Löbau: Aus Fünfkampf wird Vierkampf

Beim zweiten Wahlgang entscheidet sich, wer künftig die Stadt Löbau als Oberbürgermeister im Rathaus regiert. Foto: Stadtverwaltung Löbau

Löbau. Es handelt sich dabei um Heiko Neumann (Bürgerliste Löbau), Ringo Hensel (CDU) sowie die Einzelbewerber Albrecht Gubsch und Dirk Rocho. Der Wahlvorschlag der AfD mit dem Bewerber Hajo Exner sei laut Gemeindewahlausschuss fristgemäß zurückgenommen worden. „Betrachtet man das Ergebnis realistisch, lässt das keine andere Entscheidung zu“, so Hajo Exner auf seiner Facebookseite.

Beim ersten Wahlgang erreichte Heiko Neumann 30,54 Prozent der abgegebenen gültigen Stimmen, Einzelbewerber Albrecht Gubsch 27,70 Prozent, Ringo Hensel 21,90 Prozent, Hajo Exner 15,81 Prozent und Einzelbewerber Dirk Rocho 4,6 Prozent. Bei der zweiten Runde am Sonntag, 17. Oktober, reicht die einfache Mehrheit aus. Die vorzeitige Wahl macht sich erforderlich, weil der bisherige Oberbürgermeister Dietmar Buchholz im Mai krankheitsbedingt in den Ruhestand getreten war.

Steffen Linke / 04.10.2021

Was sagen Sie zu dem Thema?

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Die Mail-Adresse wird nur für Rückfragen verwendet und spätestens nach 14 Tagen gelöscht.

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.