Direkt zum Inhalt springen
Info & Kommentare

Waldbad Bernstadt ist Geheimtipp

Waldbad Bernstadt ist Geheimtipp

Schon am Morgen tummeln sich die ersten Frühaufsteherinnen im idyllischen Waldbad Bernstadt. Foto: Steffen Linke

Alternativer Text Infobild

Oliver Ernst ist seit 2012 für die Aufsichtspflicht im Waldbad Bernstadt zuständig. Foto: Steffen Linke

Die Urlaubsregion Oberlausitz-Niederschlesien besticht mit beeindruckenden Kulturdenkmälern und wechselvollen Panoramen zwischen Heide- und Teichlandschaften und dem Zittauer Gebirge. In dieser herrlichen Gegend lässt es sich in vielen Bädern und Seen jedoch auch ganz einfach im kühlen Nass herrlich planschen und schwimmen. Wir stellen Ihnen in der Ferienzeit in loser Folge einige schöne Badegewässer der Region vor.

Bernstadt a.d. Eigen. Die Lage der Einrichtung ist laut Oliver Ernst, Fachangestellter für Bäderbetriebe, optimal. Die Erbauer hätten 1924 ganz genau gewusst, wie ein Freibad angelegt wird, sagt er. Die Sonne strahlt früh vom Osten gleich über das Becken und nachmittags vom Westen her auf das Planschbecken und das Schwimmmeisterhäuschen.

Die Bäume sorgen für viel Schatten. „Wer vernünftig ist, holt sich bei uns keinen Sonnenbrand“, betont er. Seit 2012 ist Oliver Ernst im Waldbad Bernstadt als Fachangestellter für Bäderbetriebe tätig. Zuvor hatte sein Vater 48 Jahre lang die Funktion des Schwimmmeisters in der Einrichtung inne. „Ich bin von meinen Eltern, Großeltern und meinem Bruder hier schon im Kinderwagen herumgeschoben worden“, berichtet er. Einige Eigenschaften in seiner verantwortungsvollen Funktion hat Oliver Ernst von seinem Vater übernommen – zum Beispiel die netten Gespräche mit den Badegästen trotz der erwähnt anstrengenden Aufsichtspflicht.
Viele Familien, die sich kennen, kommen ins Waldbad Bernstadt, trinken Kaffee und spielen Tischtennis oder Volleyball. Die großen und kleinen Wasserratten können sich im 40 mal zwölf Meter großen Becken und im acht mal acht Meter großen Planschbecken abkühlen. Die Wasserqualität sei top, betont er. Die Sommerbepflanzung zwischen den Sitzbänken lockert das Terrain auf. Für das leibliche Wohl sorgt der Kiosk mit vielen kleinen Köstlichkeiten und Softeis. Das Sommer-Open-Air mit Disco und Öffnungszeit bis 22.00 Uhr am Samstag, 3. August, ist wieder der kulturelle Höhepunkt in der Saison.

Die Mund-zu-Mund-Propaganda funktioniert jedenfalls laut Oliver Ernst. Viele zufriedene Badegäste würden neue Wasserratten mitbringen, die gar nicht geahnt hätten, dass es in Bernstadt so eine Perle gibt. Vom Gesamtpaket erwartet die Besucher hier jedes Mal ein Tag Urlaub, weil es hier so schön ist, wie er betont. Und das zu ganz humanen Eintrittspreisen von 2,50 Euro pro Erwachsenem für die Tageskarte, fünf Euro für die Familienkarte und einem Euro für Kinder unter 14 Jahre.

Oliver Ernst genießt jeden Tag – trotz der Aufsichtspflicht – die „schöne Umgebung und die angenehmen Badegäste“. Vor dem Waldbad in Bernstadt stehen circa 100 Parkplätze zur Verfügung.

Steffen Linke / 14.07.2019

Was sagen Sie zu dem Thema?

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Die Mail-Adresse wird nur für Rückfragen verwendet und spätestens nach 14 Tagen gelöscht.

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.

Weitere aktuelle Artikel