Direkt zum Inhalt springen
Info & Kommentare

Zechtour führt zu Kontrollverlust

Zechtour führt zu Kontrollverlust

Foto: Symbolbild

Großschönau. Im Rahmen einer Binnenfahndungsstreife der Bundespolizeiinspektion Ebersbach in der Ortslage Großschönau sind die Beamten auf einen am Straßenrand sitzenden 63-jährigen Mann aufmerksam geworden. Sein Fahrrad sowie mitgeführte Gegenstände lagen teilweise auf der Fahrbahn. Beim Ansprechen und der Personalienerhebung erkannten die Beamten, dass der Mann so stark alkoholisiert war, dass er kaum in der Lage war, sich aufrecht zu halten, geschweige denn sein Fahrrad zu bewegen.

Er konnte sich gerade soweit artikulieren, dass er in Tschechien getrunken habe und nun zu seiner Wohnung in Großschönau wolle.

Während der Befragung stürzte der Mann erneut auf die Straße und größere Blessuren konnten nur durch das beherzte Eingreifen der Beamten verhindert werden. Da eine Gefahr für die Person und andere Verkehrsteilnehmer auf dem Heimweg nicht ausgeschlossen werden konnte, wurde der Mann in Schutzgewahrsam genommen und zu seiner Wohnung gefahren.

Anzeige

Nach der Übergabe wurde der Gewahrsam umgehend aufgehoben.

Steffen Linke / 30.07.2018

Was sagen Sie zu dem Thema?

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Die Mail-Adresse wird nur für Rückfragen verwendet und spätestens nach 14 Tagen gelöscht.

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.

Weitere aktuelle Artikel