Direkt zum Inhalt springen
Info & Kommentare

1. Demokratiewochen in Bautzen geplant

1. Demokratiewochen in Bautzen geplant

Neben Oberbürgermeister Alexander Ahrens (3. von li.) unterstützen zahlreiche Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens als „Botschafter der Bautzener Demokratiewochen“ die Veranstaltungsreihe. | Foto: Stadt

Bautzen. Bis zum 3. Oktober laden zahlreiche Privatpersonen, Parteien, Vereine, Initiativen, Gewerkschaften, Kirchen, die Stadtverwaltung und weitere Institutionen dazu ein, miteinander über das gemeinsame Zusammenleben und auch unterschiedliche Demokratieverständnisse ins Gespräch zu kommen.

„Ich bin stolz auf das, was die Bautzener hier auf die Beine gestellt haben“, erklärt Oberbürgermeister Alexander Ahrens als Schirmherr der Veranstaltung. Er hoffe, dass sich mit den Demokratiewochen so manche verhärtete Diskussionsfront aufbrechen lässt und die Bürgerinnen und Bürger der Stadt wieder stärker aufeinander zugehen. „Ich kann nur jedem empfehlen, dieses unglaublich vielfältige Angebot an Veranstaltungen zu nutzen.“

Großer Auftakt mit Live-Musik

Anzeige

Der Auftakt zu den 1. Bautzener Demokratiewochen wird am Sonntag, 4. September, groß auf dem Bautzener Kornmarkt gefeiert, unter anderem mit Live-Musik der Bands „Joker“ aus Bautzen, „Strom und Wasser mit Heinz Ratz“ aus Lutterbek sowie der Gruppe „Expect“ aus Dresden. Nach der großen Auftaktparty wird in Bautzen mit einer ganzen Bandbreite an Veranstaltungen zu den unterschiedlichsten Themen diskutiert.
Unter anderem zeigt das SteinhausKino neben dem Dokumentarfilm „ Democracy – im Rausch der Daten“ über den Gesetzgebungsprozess auf EU-Ebene auch Kurzfilme zur Demokratie. Die Initiative „Serbski Sejm“ diskutiert Notwendigkeit und Chancen eines sorbischen Parlaments.

Unter dem Titel „Krabat between us“ wird eine Ausstellung mit Werken von Jugendlichen aus Afghanistan, Tschechien und Syrien aber auch Deutschen und Sorben gezeigt. Der Ortsverband Bautzen des Deutschen Kinderschutzbundes organisiert für Kinder, Eltern und Pädagogen Workshops zum Thema „Kinderrechte leicht gemacht“. Im Hof des BBZ in der Seidau wird unter dem Motto „Politik im Hof - Zukunft mit gestalten“ zu Gesprächsrunden mit Politikern von Stadt, Land und Bund eingeladen. Das Schmochtitzer Forum im Bischof-Benno-Haus Schmochtitz geht im Spannungsfeld von Demokratie, Neutralität und Courage vor allem der Frage nach, wie Politik und Verwaltung mit rechtsextremen Demonstrationen in Bautzen umgehen.

Im Rahmen der „Küchentischtour“ will der sächsische Wirtschaftsminister Martin Dulig auf dem Kornmarkt mit Bürgern ins Gespräch kommen. Ministerpräsident Stanislaw Tillich trifft bei der „JugendIdeenKonferenz“ im Steinhaus auf Jugendliche aus Bautzen. Dem Lügenpresse-Vorwurf geht die Bautzener CDU mit dem Diskussionsabend „Presse in der Kritik: Wie arbeiten Medien wirklich?“ nach. Der Stellenwert des Politikers in der öffentlichen Diskussion ist Thema einer Veranstaltung der FDP in Bautzen, die mit Prof. Werner J. Patzelt zum Thema „Die da oben - Politiker, geachtet oder verachtet?“ spricht. In vielen weiteren Veranstaltungen wird unter anderem zu Workshops wie „Geschlechterverhältnisse und Migration“, „Gemeinsam unser Leben in Bautzen gestalten“, interkulturellen Tanzperformances, offenen Musikrunden in der Stadtbibliothek sowie Integrationsworkshops eingeladen.

Anzeige

Politiker können für gemeinsames Essen gebucht werden

Für besonders bürgernahe Politiktreffen haben sich die Organisatoren ein ganz eigenes Veranstaltungsformat einfallen lassen. Unter dem Titel „Gib deinen Senf dazu! …und iss mit deiner/m Politiker*in“ können Politiker für ein gemeinsames Essen im Nachbarschaftskreis gebucht werden. Neben Mitgliedern des Landtages haben sich auch zahlreiche Vertreter aus Kreistag und Stadtrat für diese Aktion zur Verfügung gestellt. Bei einem gemütlichen Beisammensein können auf diesem Wege bekannte und weniger bekannte Politiker mit der Bürgerschaft ins Gespräch kommen. Verfügbare Termine und Personen können hier gebucht werden: www.demokratie-bautzen.de/mitmachaktion

Großes Finale mit Bürgerpicknick

Zum Abschluss der 1. Bautzener Demokratiewochen wird am Montag, dem 3. Oktober 2016, von 11.00 bis 15.00 Uhr, unter dem Motto „Gib deinen Senf dazu! … und BAUTZEN IS(s)T MEHR!“ zu einem großen Bürgerpicknick auf die Reichenstraße eingeladen. Ganz basisdemokratisch sollen dazu Essen, Getränke und Geschirr selbst mitgebracht werden.

Eine Übersicht über alle Termine, Hintergrundinformationen und Ansprechpartner der 1. Bautzener Demokratiewochen gibt es im Internet. Alle öffentlichen Veranstaltungen sind zudem in einem Extrateil des Veranstaltungsmagazins „Bautzener Termine“ enthalten.

Mehr Informationen im Internet unter: www.demokratie-bautzen.de

Redaktion / 03.09.2016

Was sagen Sie zu dem Thema?

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Die Mail-Adresse wird nur für Rückfragen verwendet und spätestens nach 14 Tagen gelöscht.

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.

Weitere aktuelle Artikel