Direkt zum Inhalt springen
Info & Kommentare

Großer Auftritt für junge Görlitzerin

 Großer Auftritt für junge Görlitzerin

Foto: Screenshot

Görlitz. Das Mädel hat Nerven. Scheinbar verzweifelt steht die 13-jährige Jamie Schneider vor der schwarzen Tafel, auf der sie 16 Zahlen aufgeschrieben hat. Keine davon entspricht der Zahl, die Henning Wehland, Jurymitglied bei der SAT1-Show „Superkids“, zuvor auf einem Blatt Papier verewigte. „Stimmt denn wenigstens eine Ziffer?“, fragt Jamie mit flehendem Blick. „Ja, eine Ziffer stimmt schon, doch sie ist in den anderen Zahlen versteckt.“

Der Trick ist geplatzt, denken Jurymitglieder und Zuschauer. Doch dann geschieht etwas, das die Münder offen stehen lässt. „Manchmal tritt der magische Moment erst später ein“, sagt die junge Görlitzerin und trennt die aufgeschriebenen Zahlen durch jeweils drei vertikale und horizontale Linien. Dann zählt sie die in der obersten Zeile stehenden Zahlen 8, 11, 76 und 1 zusammen und fragt den verdutzten Juroren: „Die Summe ist 96. Ist das die Zahl, an die du die ganze Zeit gedacht hast?“

Doch das ist noch lange nicht alles. Denn: Auch die anderen Zeilen und Spalten ergeben jeweils die Summe 96. Ebenso die Diagonalen, die Ecken und die Teilvierecke. Jamie hat innerhalb einer Minute ein perfektes Sudoku rund um die von Henning Wehland ausgedachte Zahl erschaffen.

Anzeige

Unter den Millionen Zuschauern, die in diesem Moment am Bildschirm mit der jungen Görlitzerin fiebern, befindet sich auch Thomas Majka. Der Mentalist und Gründer der Görlitzer Zauberschule hat Jamie seit drei Jahren unter seinen Fittichen. „Im Grunde kann man das alles lernen“, meint er später auf Anfrage des „Niederschlesischer Kurier.“ „Für die Präsentation auf der Bühne braucht man aber ein gewisses Talent.“

Und über das verfügt Jamie zweifellos. Wie sie die Jury zunächst mit einem herkömmlichen Kartentrick „anfüttert“, dann die Verzweifelte mimt und schließlich zum finalen Wow-Effekt kommt, das ist großes Kino. Eine Fähigkeit, die der 13-Jährigen auch beim Moderieren der alljährlich von Thomas Majka organisierten Spendengala zugute kommt. Wann man die junge Görlitzerin das nächste Mal bei einem Auftritt in ihrer Heimatstadt erleben kann, steht noch nicht fest. „Ich bin jetzt erst einmal total zufrieden und glücklich, dass das bei Superkids alles so gelaufen ist“, meint sie. Auch wenn sie letztlich nichts gewonnen hat.   

Uwe Menschner / 25.07.2016

Was sagen Sie zu dem Thema?

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Die Mail-Adresse wird nur für Rückfragen verwendet und spätestens nach 14 Tagen gelöscht.

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.

Weitere aktuelle Artikel