Direkt zum Inhalt springen
Info & Kommentare

Grün-Gold bewältigt Tanzmarathon erfolgreich

Grün-Gold bewältigt Tanzmarathon erfolgreich

Stephan Ulrich und Simone Rothe beim Sächsischen Seniorenwochenende Foto: A. Seifert

Die letzten Trainings im März waren besonders wichtig für die Turniertanzpaare im TC Grün-Gold Görlitz, denn ereignisreiche Wochenenden mit wichtigen Turnieren standen an – darunter auch die Sächsischen Landesmeisterschaften.

Görlitz. Trainerin Jenny Müller – selber erfolgreiche Turniertänzern und mit ihrem Partner Jonatan Rodriguez Perez amtierende Deutsche Meisterin über 10 Tänze bei den Professionals – weiß genau, wie man die Paare auf den Punkt fit macht. Dank ihrer Arbeit war der TC Grün-Gold Görlitz mit dem TC Silberschwan aus Zwickau 2017 „Aufsteiger des Jahres“ im sächsischen Tanzsport.
Gezielt wird auch an der Kondition gearbeitet, denn die großen Turniere gehen über mehrere Runden, sofern man es unter meist mehreren Dutzend Paaren schafft, sich über Vor- und Zwischenrunden bis in das Finale mit nur sechs Paaren zu tanzen.

Das Sächsische Seniorenwochenende (SSWE) eine Woche vor den Landesmeisterschaften war ein wichtiger Indikator für den kleinen Görlitzer Verein, weil traditionell nicht nur viele deutsche Paare der Seniorenaltersgruppen (Senior ist mein beim Tanzen ab 30 Jahre), sondern auch viele Paare aus den Nachbarländern am SSWE in Radebeul teilnehmen. Sie nutzen die durch die Veranstalter des Turniermarathons gegebene Möglichkeit, an einem Wochenende gleich mindestens an zwei Turnieren starten zu können – so lohnt sich auch eine weitere Anreise.

Um es vorweg zu nehmen – die Görlitzer Paare haben gezeigt, dass sie gut trainiert hatten. Kaum zu glauben: Alle Paare, die für den Verein gestartet sind, haben ihre Turniere gewonnen: Ronny Jeschke und Juliane Wittig siegten zweimal in der C-Klasse, Andrzej Olejnik und Sibylle Hepper gewannen in der D-Klasse sowie Stefan Ulrich und Simone Rothe sin der B-Klasse der Senioren III.
Einzige Ausnahme: Uta und Frank Schüttig haben sich nach ihrem Sieg in der C-Klasse (als gerade erst in die C-Klasse aufgestiegenes Paar) auch mit Paaren der B-Klasse gemessen – als Sieger ihres Turniers waren sie zum Start in der höheren Klasse berechtigt und sind dort bei insgesamt nur einer fehlenden „1“ knappstmöglich am Sieg vorbeigeschrammt.

Doch ließ sich ein solches Ergebnis bei den Landesmeisterschaften sowie dem Blauen Band wiederholen? Die vorangegangenen Siege waren durchaus knapp und so war den Grün-Gold-Paaren ein so phänomenaler Erfolg nicht noch einmal gegönnt. Bei den Landesmeisterschaften der Senioren II stellten sich vier Paare des Görlitzer Tanzclubs den Wertungsrichtern im Kongresszentrum Dresden. Den Anfang machten Andrzej Olejnik und Sibylle Hepper, die mit dem zweiten Platz in der D-Klasse einen schönen Erfolg feiern konnten. Frank und Uta gewannen überlegen das Turnier in ihrer Klasse C-Klasse und wurden hochverdient Sächsische Landesmeister! Der Sieg in diesem Turnier berechtigte sie zum Start im darauf folgenden Turnier in der B-Klasse und diese Herausforderung nahmen Frank und Uta wie gewohnt an. In diesem Turnier trafen sie auf ihre Vereinskollegen Stephan Ulrich und Simone Rothe. Beide Paare lieferten eine famose Leistung ab und tanzten sich ins Finale, wo Frank und Uta Schüttig zum zweiten Mal an diesem Tag auf dem Treppchen landeten (3. Platz), gefolgt von Stephan Ulrich und Simone Rothe.

Im anschließenden Turnier der A-Klasse traten Beate und Olaf Schmidt an. Nachdem das Paar im letzten Jahr Vizemeister werden konnte, wollte es auch dieses Jahr mindestens ins Finale schaffen. Die Endrunde wurde eine enge Angelegenheit, aber das Görlitzer Paar wurde von den anderen Grün-Gold-Paaren mit Anhang kräftig angefeuert. Die Plätze 1-5 lagen dicht beieinander und so freute man sich, wieder den Pokal für den zweiten Platz mit nach Hause nehmen zu dürfen.
Doch damit nicht genug. Das „Tanzkarussell um das Blaue Band der Spree“ lockte kurz darauf Tänzer aus ganz Deutschland in das Sportzentrum Siemensstadt in Berlin. Man könnte es deshalb fast als eine inoffizielle Deutsche Meisterschaft betrachten. Frank und Uta Schüttig legten wieder sensationell vor. Die beiden gewannen alle Tänze. Auch Ronny Jeschke und Juliane Wittig waren glänzend aufgelegt und tanzten anschließend bei den Senioren I C auf den 5. Platz von 35 Paaren. Einen weniger guten Tag erwischten Beate und Olaf Schmidt, die in der A-Klasse unter 31 Paaren im Mittelfeld landeten.

Doch ereignisreichen Tanzwochen im März und April waren damit noch lange nicht komplett. Es folgte die beliebte und gut besetzte Turnierveranstaltung „Die Ostsee tanzt“ im holsteinischen Heiligenhafen. Auf den weiten Weg an die Ostsee hatte sich das Grün-Gold-Paar Heinrich und Hana Tebel gemacht. Den beiden gelang unter anderem ein siebter Platz in der A-Klasse der Altersgruppe Senioren IV.

Das vorletzte Wochenende schließlich konnte der TC Grün-Gold nochmals einen Sieg einfahren. Beate und Olaf Schmidt gewannen vor 14 anderen Paaren die A-Klasse bei den Senioren II der Masserberger Rotkäppchenturniere in Thüringen. Wer die Görlitzer Paare einmal live erleben möchte, hat dazu am Sonnabend, dem 21. April, im Görlitzer Wichernhaus, Johannes-Wüsten-Straße 23, Gelegenheit. Die Nachmittagsveranstaltung beginnt um 13.00 Uhr, Karten gibt es für fünf Euro an der Tageskasse, Kinder haben freien Eintritt. Sehr wenige Restkarten waren bei Redaktionsschluss auch noch für die Abendturniere mit Ball vorhanden. Der Einlass für die Abendveranstaltung beginnt um 18:30 Uhr.

Till Scholz-Knobloch/Olaf Schmidt / 24.04.2018

Was sagen Sie zu dem Thema?

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.

Weitere aktuelle Artikel