Direkt zum Inhalt springen
Info & Kommentare

Kein Lokalfernsehen mehr in Görlitz

Kein Lokalfernsehen mehr in Görlitz

Anfang September hat die Produktionsfirma WalkoMedia die Lieferung von Sendeinhalten über Görlitz und Umgebung eingestellt. Foto: Archiv/fum

Görlitz. Nutzer des Görlitzer Lokalfernsehens gucken seit Anfang September in die sprichwörtliche Röhre. Denn seit dem 1. September produziert die Firma WalkoMedia keine Sendeinhalte mehr für eRtv. Das geht aus einer kurzen Mitteilung auf der Facebook-Seite des Senders hervor. Der Vertrag mit eRtv-Chef Christian Wiesner sei ausgelaufen und nicht verlängert worden, heißt es. WalkoMedia wolle sich künftig wieder verstärkt anderen Geschäftsfeldern widmen. Ausgesuchte Veranstaltungen werde man jedoch weiterhin mit der Kamera begleiten, "dabei allerdings einen Gang herunterschalten", gibt die Produktionsfirma einen Ausblick. Veröffentlicht würden die Beiträge zunächst auf Facebook. In Planung befinde sich aber auch eine Webseite. Und vielleicht gebe es ja bald auch einen neuen Fernsehsender.

Damit ist klar, dass es künftig bis auf Weiteres auch keine Live-Übertragungen der Görlitzer Stadtratssitzungen mehr geben wird.

Frank-Uwe Michel / 08.09.2017

Was sagen Sie zu dem Thema?

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.

Weitere aktuelle Artikel