Direkt zum Inhalt springen
Info & Kommentare

Schnelles Gespann aus Großschönau

Schnelles Gespann aus Großschönau

Das Gespann Kahle/Rähder gehörte beim Lückendorfer Bergrennen unter die schnellsten fünf Fahrer aller Gespannklassen. | Text und Foto: Jürgen Kießlich

Lückendorf. Erfreulich aus territorialer Sicht war beim Lückendorfer Bergrennen am vergangenen Wochenende, dass eine ganze Reihe einheimischer Starter sehr erfolgreich waren. Das Salz in der Suppe waren mit Sicherheit die Wettbewerbe der relativ zahlreich am Start stehenden Renngespanne.

In der Classic Cup Wertung war bereits zu erkennen, dass mit der Startnummer 30, gefahren von Eberhard  Kahle und Steffen Rähder aus Großschönau, ein sehr schnelles Gespann den Berg hinaufjagte. Dieses war auch schnellstes Gespann der Klasse mit Abstand. In der Gleichmäßigkeit genügte die Wertung mit knapp zwei Sekunden Differenz nur für den 5. Platz. Dass es aber auch anders geht, konnten die beiden im „scharfen“ Rennen in der Klasse des IDB beweisen. Hier feierten sie einen vielbeachteten 3. Platz hinter den favorisierten Gespann Rößler/Seibt aus Grünhain und dem Paar Peter und Helga Gierschinger aus Kirchweidach.

Damit gehörte das Gespann Kahle/Rähder unter die schnellsten fünf Fahrer aller Gespannklassen. Ihren schnellsten Lauf lieferten sie mit 127,80 Kilometer pro Stunde im  Durchschnitt.

Anzeige

Redaktion / 09.08.2016

Was sagen Sie zu dem Thema?

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Die Mail-Adresse wird nur für Rückfragen verwendet und spätestens nach 14 Tagen gelöscht.

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.

Weitere aktuelle Artikel