Direkt zum Inhalt springen
Info & Kommentare

Wer bitte stiehlt zwei Holzvögel?

Wer bitte stiehlt zwei Holzvögel?

Dieser Spielplatz in Obercunewalde ist bereits zweimal zur Zielscheibe von unbekannten Dieben geworden, die es auf zwei Holzvögel abgesehen haben. Foto: RK

Cunewalde. Der anfängliche Frust schlägt kurz vor dem Weihnachtsfest allmählich in Erleichterung um: Nach dem Verschwinden von zwei aus Holz gefertigter Vogelfiguren vom nahe des Polenzparks befindlichen Spielplatzes „Luginsland“ ist Ersatz in Sicht. Der Gemeindeverwaltung liegen laut Madlen Hainke vom kommunalen Bauamt zwei Spendenangebote vor. Demnach laufen derzeit Gespräche, um noch notwendige Details für eine Wiederbeschaffung abzustimmen. 

Vor fünf Jahren war der Spielplatz samt dem kunstvoll verzierten Kletterturm für rund 55.000 Euro errichtet und feierlich eingeweiht worden. Seitdem finden dort vor allem Kinder aus dem Oberdorf eine Freizeitbeschäftigung. Im Frühjahr dieses Jahres verschwanden jedoch besagte Holzornamente. „Das war schon der zweite Diebstahl dieser Art“, erinnert sich Bürgermeister Thomas Martolock. „Beim ersten Mal fanden unsere Holzvögel von allein ihren Weg zurück.“ Im jüngsten Fall jedoch scheinen die Spielplatzbauer weniger Glück zu haben. Die Ermittlungen wurden inzwischen eingestellt. Damit bleibt die Frage nach den Tätern und dem derzeitigen Aufenthaltsort der Kletterturmdeko wohl vorerst unbeantwortet. 

Roland Kaiser / 19.12.2017

Was sagen Sie zu dem Thema?

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.

Weitere aktuelle Artikel