Direkt zum Inhalt springen
Info & Kommentare

Ausweis lädiert - Anzeige kassiert

Ausweis lädiert - Anzeige kassiert

Bautzen. Weil er seinen Personalausweis nicht ordentlich behandelte, hat sich ein junger Mann am Donnerstagmorgen eine Anzeige wegen Sachbeschädigung eingefangen. Bei einer Kontrolle auf dem Autobahnrastplatz Oberlausitz-Süd sollte der 23-Jährige das Dokument Beamten der Bundespolizei aushändigen. Dieses wies jedoch starke Beschädigungen auf. So waren beide Seiten angeschmort, der Chip zerstochen und ein Teil der Plaste geschmolzen.

„Darauf angesprochen gab er an, dass dies wohl zufällig bei einer Party passiert sei“, sagte ein Sprecher der Bundespolizeiinspektion Ebersbach. „Da der Ausweis Eigentum der Bundesrepublik Deutschland ist und der junge Mann diesen zerstörte, wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet und der Ausweis vor Ort beschlagnahmt.“ Gleichzeitig gab der Sprecher zu bedenken: Der Personalausweis eignet sich nicht als Taschenwärmer.

Redaktion / 10.09.2020

Was sagen Sie zu dem Thema?

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Die Mail-Adresse wird nur für Rückfragen verwendet und spätestens nach 14 Tagen gelöscht.

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.