Direkt zum Inhalt springen
Info & Kommentare

Auto "zu Schrott gefahren"

Auto "zu Schrott gefahren"

Ebersbach-Neugersdorf. Ein Unbekannter hat sein Fahrzeug „zu Schrott gefahren“ und es dann zurückgelassen. Der schwarze Audi befuhr die Straße am Sonneberg in Ebersbach. Vermutlich aufgrund der dortigen Baustelle streifte er an einem Grundstück mit der rechten Fahrzeugseite mehrere massive Mauern.

Daraufhin wollte der Unfallfahrer rückwärts die Straße am Sonneberg verlassen. Dabei zerfuhr er sich seinen rechten Vorderreifen und touchierte mit dem linken hinteren Kotflügel die Hauswand eines weiteren Grundstückes.

An der Hauswand entstand Schaden am Putz. Der Pkw war aufgrund des zerstörten Vorderrades nicht mehr fahrbereit. Der unbekannte Audi-Lenker stellte daraufhin sein Fahrzeug an der Hauptstraße ab ging von Dannen.

Anzeige

Die am Auto angebrachten Kennzeichen gehörten laut ersten Ermittlungen an einen Fiat. Beamte stellten das Fahrzeug sicher. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Steffen Linke / 14.05.2019

Weitere aktuelle Artikel