Direkt zum Inhalt springen
Info & Kommentare

Bautzener Berufsschulzentrum soll sich von zahlreichen Lehrberufen verabschieden

Bautzener Berufsschulzentrum soll sich von zahlreichen Lehrberufen verabschieden

Das Berufliche Schulzentrum in Bautzen soll künftig seinen Fokus auf technische Ausbildungsberufe legen. Foto: RK

Bautzen. Trotz parteiübergreifenden Widerstandes will das Kultusministerium seinen in der Bautzener Region umstrittenen Teilschulnetzplan für die berufsbildenden Schulen zum 1. August 2021 in Kraft treten lassen. Damit setzt es sich über eine Entscheidung des Bautzener Kreistages hinweg, der zuletzt in seiner März-Sitzung gegen das Papier gestimmt hatte. Dieses sieht in erster Linie vor, künftig Bäcker- und Kochlehrlinge aus der Spreestadt abzuziehen, um sie in der Nachbarregion Görlitz zu konzentrieren. Aber auch andere Ausbildungszweige wie das Gastgewerbe, Friseure und der Banksektor wären betroffen. Hingegen soll in Bautzen fortan der Fokus ausschließlich auf Metall- und Elektrotechnik sowie Wirtschaft und Verwaltung gelegt werden.

Die im Teilschulnetzplan getroffenen Festlegungen erreichen gegenüber der gegenwärtigen Situation eine Stärkung des Berufsschulnetzes in allen Landkreisen, darunter auch in Bautzen, zeigt sich indes die Mannschaft von Kultusminister Christian Piwarz überzeugt. Die geplanten Änderungen an den Beruflichen Schulzentren in Bautzen und Radeberg würden zu einer Stärkung in den jeweiligen Kernkompetenzen der dualen Ausbildung führen. Dazu seien die Kreise Görlitz und Meißen sowie die Stadt Dresden in einem nicht „unerheblichen Maß“ durch die Abgabe eigener Bildungsgänge bereit gewesen.

Die AfD kündigte an, gegen den Beschluss des Ministeriums juristisch vorgehen zu wollen. Mit einem entsprechenden Eilantrag wandte sich die Partei an den Bautzener Landrat.

Redaktion / 30.05.2021

Was sagen Sie zu dem Thema?

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Die Mail-Adresse wird nur für Rückfragen verwendet und spätestens nach 14 Tagen gelöscht.

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.