Direkt zum Inhalt springen
Info & Kommentare

Cannabisplantage nach Schmuggelversuch gefunden

Cannabisplantage nach Schmuggelversuch gefunden

Die Görlitzer Polizei stieß auf eine Cannabisplantage an der Gerda-Boenke-Straße. Foto: Polizei

Aufgrund umfassender Ermittlungen der Kriminalpolizei, konnten Beamte am Sonntag eine Cannabis-Plantage aufdecken. Ein 31-Jähriger stand im Verdacht, einem Bekannten, der hinter Gittern saß, Drogen übergeben zu wollen. Der deutsche Staatsbürger sollte das Marihuana bei einem Gefangenenbesuch einschmuggeln. Als der Verdächtige die Justizvollzugsanstalt betrat, durchsuchten ihn Polizisten. In seinem Intimbereich fanden sie ein Päckchen mit sieben Gramm Marihuana. Darauf folgte am Sonntagnachmittag die Durchsuchung seiner Wohnung an der Gerda-Boenke-Straße in Görlitz.

Bereits beim Öffnen der Tür schlug den Beamten ein starker Marihuanageruch entgegen. Die Ordnungshüter fanden in der Wohnung eine groß angelegte Marihuanazucht. Einige Pflanzen befanden sich im Wachstum, eine Pflanze war vor kurzem abgeerntet und zum Trocknen ausgelegt worden. Die Polizisten beschlagnahmten die vorgefundenen Materialien und Substanzen.

Der junge Mann erhält nun Anzeigen wegen des Verdachts der unerlaubten Veräußerung, Abgabe und des Inverkehrbringens von Betäubungsmitteln. Die Kriminalpolizei führt die weiteren Untersuchungen.

Anzeige

Till Scholtz-Knobloch / 18.11.2019

Was sagen Sie zu dem Thema?

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Die Mail-Adresse wird nur für Rückfragen verwendet und spätestens nach 14 Tagen gelöscht.

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.

Kommentare zum Artikel "Cannabisplantage nach Schmuggelversuch gefunden"

Die in Kommentaren geäußerten Meinungen stimmen nicht unbedingt mit der Haltung der Redaktion überein.

  1. Erhard Jakob schrieb am

    Hubert, ich werde dich keinesfalls mit Steinen bewerfen!

    Ich rauche nicht. Ich trinke nicht! Ich habe nichts mit Frauen!

    Manchmal frage ich mich, warum ich überhaupt auf der Welt bin?

    Zum Rauschgift: Gehurt, geraucht, gesoffen und dann noch was vorm Arzt erhoffen!

  2. Hubert schrieb am

    Ich sag´s Euch gleich. Wenn Ihr könntet würdet Ihr dieses Artikels wegen, mich mit Steinen bewerfen.

    Vorausschickend möchte ich erklären das ich Nichtraucher bin und noch nie irgendwelche Narkotika dieser Art probiert oder genommen habe.

    Zuerst möchte ich darauf hinweisen das das Cannabis zu unrecht verteufelt wird. Ist es doch eine hervorragende Faserpflanze. Die Seile aus dieser Faser sind den aus Kunstfaser hergestellten durch ihre Wärmefestigkeit überlegen. Aber damit Amerika die Kunststoffseile verkaufen konnte, wurde kurzer Hand Cannabis verboten.

    Ja, das klingt erst einmal fremd... Aber warum wurde Tabak nicht verboten, sondern Cannabis? Ist doch die Selbe Abhängigkeit.

    Also, liebe Polizei, solange er keinen Handel mit dem Zeug betreibt und nur sich selbst einräuchern möchte, ist es uns doch (Entschuldigung) SCH...iß - egal.

  3. Onkel schrieb am

    Plantage :D

    Vielleicht mal Googeln wie man ne Plantage definiert! Hier wurde wieder n kleiner Fisch, der überhaupt nichts zum Schwarzmarkt beiträgt hoch genommen

    Kommentar der Redaktion:

    Der Duden in Buchform schreibt zum Wort Plantage: ([An}pflanzung, landwirtschaftlicher Großbetrieb [in trop. Gegenden])

    Die Herkunft des Wortes leitet sich aus dem Französischen ab: französisch plantage = das (An)pflanzen, zu: planter < lateinisch plantare = pflanzen

    Insofern kann man durchaus von einer Canabis-Anpflanzung (Plantage) sprechen und schreiben, wie es insbeondere die Polizei in ihren Pressemitteilungen handhabt.

  4. Lukas schrieb am

    Eine Plantage (deutsch Pflanzung) ist ein forst- oder landwirtschaftlicher Großbetrieb

    bitte machen Sie zuerst Ihre Hausaufgaben.

    außerdem was sind sie für Menschen....die Natur steht über dem Gesetz. und wer sich über die Natur stellt hat auf diesem Planeten nix verloren

Weitere aktuelle Artikel