Direkt zum Inhalt springen
Info & Kommentare

Die Innere Weberstraße in Zittau wird freigegeben

Die Innere Weberstraße in Zittau wird freigegeben

Ein Blick vom Zittauer Johannisturm auf die sanierte Innere Weberstraße wenige Tage vor deren Wiedereröffnung. Foto: Steffen Linke

Alternativer Text Infobild

Die umfangreichen Bauarbeiten in der Inneren Weberstraße forderten von den ansässigen Gewerbetreibenden großes Durchhaltevermögen ab. Foto: Archiv/privat

Zittau. Auf einer Länge von circa 310 Metern sind die Fahrbahn, die Gehwege sowie die Parkflächen zwischen Johannisplatz, (Markt 18) und Poststraße (Innere Weberstraße 44) grundhaft instandgesetzt worden.

Jeder weiß wohl, wie schwer es für Gewerbetreibende während einer großen Baumaßnahme aufgrund der damit verbundenen Einschränkungen ist, wirtschaftlich über die Runden zu kommen. Und dann fallen aufgrund der breiten Fußwege auch noch Parkplätze weg!

Das Vorhaben selbst ist in zwei Bauabschnitten durchgeführt worden – circa 80 Meter vom Schmeidelgäßchen bis zur Poststraße und etwa 230 Meter vom Markt bis zum Schmeidelgäßchen.

Alternativer Text Infobild

Bagger wühlten sich mehrfach durch die Absperrung in der Inneren Weberstraße. Foto: Steffen Linke

Eine kleine zeitliche Verzögerung gab es durch diverse Lieferengpässe. Die Fahrbahn präsentiert sich mit Granitkleinpflaster im Passeverband, die Gehwege mit neuen Granitplatten und Randauspflasterungen zwischen Bord und Platten bzw. zwischen Platten und Gebäuden mit neuem Granitmosaikpflaster. Außerdem sind Abwasser- und Stromleitungen erneuert, Breitbandkabel verlegt und baubedingt notwendige Umverlegungen von Gas- und Wasserleitungen ausgeführt worden.

Zur „Ausstattung“ der Inneren Weberstraße zählen unter anderem zwei Parkscheinautomaten, Abfallbehälter, Anlehnbügel für Fahrradständer sowie eine Hockerbank. Die Kosten für die gesamte Investition waren ursprünglich mit 1.428.000 Euro veranschlagt worden. Andere Angaben der Stadtverwaltung Zittau lagen uns bis Redaktionsschluss dieser Ausgabe nicht vor.

Die sanierte Innere Weberstraße wertet das Stadtbild von Zittau ganz erheblich auf. Die Handel- und Gewerbetreibenden in dem Straßenzug würden sich natürlich sehr freuen, wenn viele Kunden regional einkaufen, um die Wirtschaft vor Ort zu stärken.

„Es waren ganz sicher zwei schwierige Jahre, aber es hat sich definitiv gelohnt“, freut sich Citymanager Stephan Eichner. Die neugestaltete Innere Weberstraße bietet seiner Meinung nach nun definitiv mehr Möglichkeiten für Besucher, aber auch zur Ansiedlung neuer Gewerbetreibenden.

Steffen Linke / 25.11.2021

Schlagworte zum Artikel

Was sagen Sie zu dem Thema?

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Die Mail-Adresse wird nur für Rückfragen verwendet und spätestens nach 14 Tagen gelöscht.

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.