Direkt zum Inhalt springen
Info & Kommentare

Dixie Dörner und Heiko Scholz plaudern im Kaisertrutz

Dixie Dörner und Heiko Scholz plaudern im Kaisertrutz

Hans-Jürgen „Dixie“ Dörner am 4. August 2018 beim Spiel 1. Rothenburger SV gegen das Ost-Fußball-Traditionsteam auf dem Sportplatz Jahnstraße in Rothenburg Foto: Matthias Wehnert

Görlitz. Im Rahmen der Ausstellung zum Sport in der Stadt im Kaisertrutz findet am Montag, dem 14. Oktober im Museum am Platz des 17. Juni 1 eine Diskussion mit zwei Fußballlegenden statt. Gesprächspartner sind zwei Größen, die ihre „Töppen“ zuerst in Görlitz schnürten und dann national und international erfolgreich waren: Hans-Jürgen „Dixie“ Dörner und Heiko Scholz. Um 19.00 Uhr spricht mit Ihnen Andreas Löper vom FV Eintracht Niesky und Museumschef Dr. Jasper von Richthofen.

Hans-Jürgen „Dixie“ Dörner wurde 1951 in Görlitz geboren. Bei Dynamo Dresden Legende, spielte der 100 Länderspiele für die DDR. Seit 1996 arbeitete er als Trainer, u. a. bei Werder Bremen, in Zwickau, beim VfB Leipzig und bei Al-Ahly Kairo. Inzwischen ist er längst zurück in Dresden, wo er seit 2013 Mitglied des Aufsichtsrates ist.

Auch Heiko Scholz, Jahrgang 1966, hat seine Wurzeln in Görlitz. Nach den Stationen Dynamo Görlitz, Dynamo Dresden und der ISG Hagenwerder begann er 1984 beim DDR-Oberligisten Chemie Leipzig seine Karriere. Über Lok Leipzig und Dynamo Dresden ging er 1992 zu Bayer 04 Leverkusen. 2003 begann er die Trainerkarriere als Assistent beim MSV Duisburg und betreut heute Regionalligist Wacker Nordhausen. Karten gibt es an der Museumskasse des Kaisertrutzes. für 5 Euro, ermäßigt 3,50 Euro. Mitgliedern von Görlitzer Sportvereinen sowie bei Vorlage einer Monatskarte der Görlitzer Verkehrsbetriebe wird der Eintritt ermäßigt.

Redaktion / 13.10.2019

Was sagen Sie zu dem Thema?

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Die Mail-Adresse wird nur für Rückfragen verwendet und spätestens nach 14 Tagen gelöscht.

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.

Kommentare zum Artikel "Dixie Dörner und Heiko Scholz plaudern im Kaisertrutz"

Die in Kommentaren geäußerten Meinungen stimmen nicht unbedingt mit der Haltung der Redaktion überein.

  1. Hanka schrieb am

    Heiko Scholz hat damals bei meinem Papa Wolfgang Kneschke trainiert. Bitte schöne Grüße von seiner Tochter Hanka ausrichten. Papa lebt leider nicht mehr, sonst wäre er bestimmt heute hingekommen. Danke