Direkt zum Inhalt springen
Info & Kommentare

Fahrzeug rammt Wegweiser

Fahrzeug rammt Wegweiser

Großhennersdorf. Ein 61-Jähriger ist mit seinem Pkw Peugeot von der Fahrbahn der Zittauer Straße in Großjennersdorf abgekommen und rammte mit seinem Fahrzeug einen Wegweiser. Nach Angaben der Polizeidirektion Görlitz entstand ein Sachschaden von circa 500 Euro am Schild und 1.700 Euro am Pkw.

Der Peugeot-Fahrer ließ das Fahrzeug mit ausgelösten Airbags stehen und verließ zunächst die Unfallstelle unerlaubt. Später kehrte er an die Unfallstelle zurück und behauptete, nicht gefahren zu sein. Ein durch die zur Unfallaufnahme eingesetzten Beamten eingeleiteter Atemalkoholtest bei dem 61-Jährigen erbrachte einen Wert von umgerechnet 1,3 Promille.

Zunächst gab ein Bekannter des Kraftfahrers an, gefahren zu sein, zog das später jedoch zurück. Die Ermittlungen wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss gegen den Peugeot-Fahrer wurden eingeleitet. Ob strafrechtliche Ermittlungen gegen den Bekannten geführt werden, wird noch geprüft.

 

Anzeige

 

Steffen Linke / 29.05.2018

Was sagen Sie zu dem Thema?

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Die Mail-Adresse wird nur für Rückfragen verwendet und spätestens nach 14 Tagen gelöscht.

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.

Weitere aktuelle Artikel