Direkt zum Inhalt springen
Info & Kommentare

Görls: Der Aufstiegsexperte muss noch einmal ran

Görls: Der Aufstiegsexperte muss noch einmal ran

Jörg Adam Foto: Görlitzer HC

Görlitz. Der neue Görlitzer HC, der für seine Handballfrauen die 2. Bundesliga als Ziel ausgegeben hat, hat die Trainersuche abgeschlossen und sich für seinen Vizepräsident Frauen und Manager F1, Jörg Adam, entschieden.
Adam ist in der Handballszene gut bekannt. In seiner aktiven Zeit stieg er als Torwart 1991 mit der ASG Löbau in die 2. Bundesliga auf und auch als Trainer eines Frauenteams schaffte er es bis dahin – beim HC Sachsen Neustadt-Sebnitz (HCS). Mit dem Handballsport begonnen hatte er als Sechsjähriger im Trainingszentrum Görlitz. Seine Erfolge als Trainer beim HbSV Görlitz (seit 1991, u.a. Landesmeister mit der C-Jugend) veranlassten Thomas Birnstein (heute 1. Vizepräsident der „Görls“ und damals Vizepräsident und Manager des HCS) Jörg Adam 1999 als Trainer des Regionalligateams des HCS zu verpflichten. 2005 stiegt man gemeinsam in die zweite Liga auf. 2009 übernahm Adam nach zwei Jahren Trainerpause dann die erste Frauenmannschaft des SV Koweg Görlitz und auch da war erfolgreich:

In der Saison 2018/19 qualifizierte sich sein Team für den Aufstieg in die 3. Liga. Zum Entsetzen vieler Handballfans in der Region entließ der Verein allerdings seinen Erfolgstrainer nach 30:6 Punkten und verzichtete schließlich auf den Aufstieg. Adam trainierte fortan die weibliche Jugend F.

„Eigentlich wollte ich nur noch Nachwuchsteams trainieren, aber besondere Situationen erfordern nun mal besondere Maßnahmen. Wir wollen den Verein zunächst auf ein sicheres finanzielles Fundament stellen. Deshalb habe ich mich überzeugen lassen, diese sportliche Herausforderung anzunehmen“, kommentiert er die Entscheidung des Präsidiums.

„Jörg arbeitet gern mit jungen Spielerinnen und entwickelt diese weiter, er will den Talenten aus der eigenen Jugend und der Region eine Plattform bieten, sich im leistungsorientierten Handball zu entwickeln. Das war für uns wichtig“, begründet Dirk Puschmann die Auswahl, die auch für ihn Folgen hat – zusätzlich zu seinen Aufgaben als Vizepräsident Partnernetzwerk übernimmt er im Präsidium der Görls die Aufgaben von Adam. Am 2. September wird er demnach als Manager das Spitzenteam des Görlitzer HC den Medien und der Öffentlichkeit präsentieren.

Redaktion / 04.08.2021

Schlagworte zum Artikel

Was sagen Sie zu dem Thema?

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Die Mail-Adresse wird nur für Rückfragen verwendet und spätestens nach 14 Tagen gelöscht.

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.