Direkt zum Inhalt springen
Info & Kommentare

Jasmin Eckart bleibt eine Biene

Jasmin Eckart bleibt eine Biene

Jasmin Eckart ist die derzeit erfolgreichste Torschützin des HCR und bleibt im Rödertal. Foto: Heiko Nühse

Großröhrsdorf. Vor nicht einmal einem Jahr, im Februar 2021, gab der HC Rödertal die Vertragsverlängerung von Jasmin Eckart bekannt. Zu diesem Zeitpunkt befanden sich die Rödertalbienen auf einem Abstiegsplatz in der 2. Bundesliga. Jasmin Eckart erhielt eine Auflösungsoption zum Saisonende 2021/22. 

Nun gibt es gute Neuigkeiten rund um die Kreisläuferin. Denn: Die Rödertalbienen und die Radeburgerin haben sich zu Weihnachten darauf verständigt, dass die mit 64/6 Toren derzeit erfolgreichste Torschützin des HCR auf ihr Sonderkündigungsrecht zum 30. Juni 2022 verzichtet und dem HC Rödertal mindestens bis zum 30. Juni 2023 erhalten bleibt. 

Die Kreisläuferin ist in der Region verwurzelt und kam über den Radeberger SV in die A-Jugend der Spielgemeinschaft Rödertal/Radeberg. Dort spielte sie unter dem damaligen Trainer Steffen Wohlrab in der Jugendbundesliga. Schnell wurde das Talent der damals 17-Jährigen erkannt. Sie erhielt erste Einsätze im Bundesligateam, in dem sie sich inzwischen zur Stammkraft entwickelte.

Redaktion / 09.01.2022

Was sagen Sie zu dem Thema?

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Die Mail-Adresse wird nur für Rückfragen verwendet und spätestens nach 14 Tagen gelöscht.

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.