Direkt zum Inhalt springen
Info & Kommentare

Mehr Badespaß im Löbauer Herrmannbad

Mehr Badespaß im Löbauer Herrmannbad

Haustechniker Thomas Schneider prüfte kurz vor der offiziellen Eröffnung des Löbauer Herrmannbades die Wassertemperatur. Die Rutsche sorgt für Badespaß. | Steffen Linke

Löbau. Jetzt geht es wieder in die Fluten. Die Wasserratten aus Löbau und Umgebung können sich nach einer umfassenden Sanierung wieder im alten-neuen Herrmannbad vergnügen, auch wenn die Wassertemperatur in den ersten Tagen der Badesaison sicher noch recht kalt ist.Die Verjüngungskur der Einrichtung ist als ein Projekt der Landesgartenschau realisiert worden. Vor der Rekonstruktion konnte der Badebetrieb aufgrund des stark reparaturbedürftigen Zustandes nur mit viel Ideenreichtum und Engagement des Personals aufrechterhalten werden.

Im Januar 2011 begannen im Areal die Abrissarbeiten. Die Löbauer Wasserratten mussten damit in der vergangenen Saison in  die Bäder  der Region ausweichen. Denn über den Zeitraum von circa einem Jahr gestalteten fleißige Hände das Herrmannbad um. Das marode Schwimmbecken ist durch ein Edelstahlbecken ersetzt worden. Sämtliche technische und sanitäre Anlagen sowie der Kioskbereich mit 80 Quadratmeter Terrasse wurden erneuert. Die Becken sind so angeordnet worden, dass auch ein Kinderbecken integriert werden konnte. Eine Rutsche sorgt für viel Badespaß. Die Attraktivität des Herrmannbades ist dadurch insgesamt aufgewertet worden. "Es ist jetzt sehr schön hier", freut sich Schwimmmeister Michael Queißer. Bei schönem Wetter soll das tägliche Nachtschwimmen mit gastronomischer Versorgung wieder eingeführt werden. Zukünftig finden  hier auch wieder Badfeste und Beachvolleyballturniere statt.

In den vergangenen Jahren besuchten durchschnittlich 19.000 Badegäste das Herrmannbad. Ob nach der Verjüngungskur mehr Wasserratten als vorher kommen, hängt natürlich auch stark vom Wetter ab. "Durch die Eintrittsregelung der Landesgartenschau-Karten rechnen wir jedoch mit einem erhöhten Besucheraufkommen", so Eva Mentele, Pressesprecherin der Stadtverwaltung Löbau. Denn die Eintrittskarte zur Landesgartenschau gilt auch als Eintritt ins Herrmannbad. Kinder zahlen ab einer Größe von einem Meter zwei Euro für die Tageskarte, Erwachsene drei Euro. Im Angebot sind  unter anderem auch Jahreskarten für Kinder bis 16 Jahre für 40 Euro und für Erwachsene für 60 Euro. Die Eintrittspreise seien nach der Rekonstruktion minimal erhöht worden aber sozial verträglich, so Eva Mentele. Die Öffnungszeiten – täglich von 9.00 bis 20.00 Uhr, freitags bis 22.00 Uhr.

Anzeige

Steffen Linke / 05.05.2015

Was sagen Sie zu dem Thema?

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Die Mail-Adresse wird nur für Rückfragen verwendet und spätestens nach 14 Tagen gelöscht.

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.

Weitere aktuelle Artikel