Direkt zum Inhalt springen
Info & Kommentare

Polizeiauto bei Flucht gerammt

Polizeiauto bei  Flucht gerammt

Foto: Symbolbild

Zittau. Bei der Flucht vor der Polizei rammte ein bislang unbekannte Fahrer eines polnischen Mercedes ein Dienst-Kfz der Bundespolizei.

Bundespolizisten wollten den Mercedes auf Höhe des Gewerbegebiets Zittau-Weinau anhalten und kontrollieren. Dieser Aufforderung kam der Fahrer nicht nach und fuhr mit stark überhöhter Geschwindigkeit auf der B 99 in Richtung Hirschfelde.

Da sich eine zweite Streife in Hirschfelde befand, wollte man gemeinsam auf Höhe eines Supermarktes das Fahrzeug stoppen. Der Fahrer des Mercedes sah dies, zog unvermittelt nach links in die Dr. Külz Straße und beachtete das mittlerweile auf gleicher Höhe fahrende Dienst-Kfz nicht. So kam es trotz Vollbremsung des Dienst-Kfz zum Zusammenstoß. Dies interessierte den Mercedes-Fahrer jedoch nicht und er setzte seine Flucht, jetzt wieder in Richtung Zittau, fort. Auf der B 178n überquerte er die Bundesgrenze und die Fahrt ging in Richtung Porajow weiter. Da der Mercedes an einem Bahnübergang, der bereits rot leuchtete und der ankommende Zug schon zu sehen war, nicht hielt, brach die Streife der Bundespolizei die Nacheile ab, um weder sich noch Dritte zu gefährden. Der Mercedes konnte somit unerkannt entkommen. Da das Kennzeichen bekannt ist, werden sich die Ermittlungen nun gegen den Halter des Fahrzeugs richten.

Anzeige

Steffen Linke / 14.01.2020

Was sagen Sie zu dem Thema?

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Die Mail-Adresse wird nur für Rückfragen verwendet und spätestens nach 14 Tagen gelöscht.

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.

Weitere aktuelle Artikel