Direkt zum Inhalt springen
Info & Kommentare

Verfolgungsjagd durch Zittau

Verfolgungsjagd durch Zittau

Symbolbild

Zittau. Beamte der gemeinsamen Einsatzgruppe Oberlausitz wollten in der Zittauer Friedensstraße den Fahrer eines Kleinkraftrades der Marke Simson kontrollieren. Dies wurde mittels Stoppsignal dem Mopedfahrer mitgeteilt.

Dieser Aufforderung kam er nicht nach, sondern beschleunigte sein Moped und versuchte, zu entkommen. Nun folgte eine circa 20-minütige Verfolgungsjagd quer durch die Stadt Zittau. Die Bundes- und Landespolizisten der Einsatzgruppe versuchten mehrmals, den Mopedfahrer zum Anhalten zu bewegen, jedoch ohne Erfolg. Er versuchte mit allen Mitteln, den Streifenwagen abzuschütteln. So fuhr er quer über einen Spielplatz und benutzte in der Weinauallee den Fußweg in Richtung Mietzschallee. Dort konnte ein Radfahrer sich nur mit einem Sprung zur Seite retten. Auf dem Fußweg Richtung Krematorium hatten die Passanten ebenfalls großes Glück, um nicht vom Moped erfasst zu werden. Zweimal versuchte er, in Richtung Polen zu entkommen, was jedoch nicht gelang. Durch die Unterstützung eines zweiten Streifenwagens konnte die Flucht zwischen der Straße „An der Neumühle“ und der Chopinstraße beendet werden. Ein Streifenwagen wurde hierbei leicht beschädigt. Bei dem rücksichtslosen Mopedfahrer handelt es sich um einen 15-jährigen Deutschen.

Ein Alkohol- und ein Drogenschnelltest verliefen negativ. Der Jugendliche wurde seinen Eltern übergeben. Er hat sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs zu verantworten. Die Landespolizei übernimmt die weiteren Ermittlungen.

Anzeige

Steffen Linke / 28.01.2019

Was sagen Sie zu dem Thema?

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Die Mail-Adresse wird nur für Rückfragen verwendet und spätestens nach 14 Tagen gelöscht.

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.

Weitere aktuelle Artikel