Direkt zum Inhalt springen
Info & Kommentare

Viele Denkmäler in der Region öffnen ihre Pforten

Viele Denkmäler in der Region öffnen ihre Pforten

Der Faktorenhof Eibau, ein historischer Dreiseithof, wird als Perle der Oberlausitzer Barockbauten bezeichnet. Foto: privat

Alternativer Text Infobild

Auch die Ev.-luth. St.-Nikolai-Kirche in Löbau präsentiert sich zum Tag des offenen Denkmals. Foto: Archiv/Steffen Linke

Region. Die Besucher können zum Tag des offenen Denkmals am Sonntag, 9. September, in Löbau und Umgebung wieder auf Entdeckungstour gehen. Das Thema lautet dabei „Entdecken, was uns verbindet.“

Anbei Auszüge aus dem Programm:
Ev.-luth. St.-Nikolai-Kirche, Nikolaiplatz 4, in Löbau: Öffnungszeiten von 14.00 bis 17.00 Uhr.

Ev.-luth. Heilig-Geist-Kirche, Mühlenstraße 2, in Löbau: Öffnungszeiten von 14.00 bis 18.00 Uhr. 18.00 Uhr geistliche Vokalmusik.

Schloss Kittlitz, Ringstraße 1, in Kittlitz: Öffnungszeiten von 14.00 bis 16.00 Uhr. Führung um 15.00 Uhr.

Stadtarchiv im Technischen Rathaus, Johannisstraße 1a, in Löbau: Öffnungszeiten von 11.00 bis 17.00 Uhr.

Rathaus/Rathausturm, Altmarkt 1, in Löbau: Führungen 10.30, 11.30, 12.30, 13.30, 14.30 und 15.30 Uhr.  
               
Haus Schminke, Kirschallee 1b, in Löbau: Öffnungszeiten von 12.00 bis 17.00 Uhr, stündlich Führungen.

König-Friedrich-August-Turm, Löbauer Berg 2, in Löbau: Der Eintritt ist frei.

Museum Garnison Löbau e.V., Jägerstraße 2, in Löbau: Öffnungszeiten von 10.00 und 16.00 Uhr. Kasernenführung um 14.00 Uhr.

Werners Gartenbahn, Lauchaer Weg, in Löbau: Öffnungszeiten von 11.00 bis 17.00 Uhr. Fahrt mit der 7 ¼ Minibahn.

Berggasthof „Honigbrunnen“, Löbauer Berg 4, in Löbau: Hausführungen 11.00 und 14.00 Uhr. Anmeldungen erforderlich unter Telefon (03585) 4 13 91 30.

Faktorenhof Eibau, Hauptstraße 214A, in Eibau: Öffnungszeiten von 10.00 bis 17.00 Uhr. Historische Fotografien aus der Oberlausitz, die das Leben der Menschen um 1900 zeigen.

Zinzendorf-Schloss in Berthelsdorf: Öffnungszeiten von 13.00 bis 17.00 Uhr. Führungen durch Schloss und Kulturspeicher. 15.00 Uhr Vortrag mit Dr. Dietrich Meyer aus Herrnhut zur Geschichte des Schlosses. Das Schloss-Cafe ist geöffnet.

Bockwindmühle in Kottmarsdorf: Öffnungszeiten von 10.00 bis 17.00 Uhr. Schaubacken, ab 14.00 Uhr Führungen durch die Bockwindmühle.

Ev.Kirche in Herrnhut: 9.30 Uhr Gottesdienst im Kirchensaal, 14.00 Führung mit Architekt Daniel Neuer.  Anschließend – ab circa 15.00 Uhr – besteht für Musik-Interessierte die Möglichkeit, mit Dorothea Burckhardt die Schuster-Orgel vor ihrer Restaurierung näher in Augenschein zu nehmen und Details über die geplante Tannenberg-Erweiterung und auch einige Orgelstücke zu hören.

Stadtgebiet Bautzen: Wanderlieder, Multimedia-Präsentationen, Tanzdarbietungen: So lebendig kann in Bautzen Geschichte sein. An diesem Sonntag, 9. September, begeht die Spreestadt ebenfalls zum 25. Mal den Tag des offenen Denkmals. In 23 Objekten erwartet die Besucher nicht nur Wissenswertes, sondern ein facettenreiches Programm. Eines davon ist der Nicolaiturm. Dieser verwandelt sich kurzerhand in einen „Wanderturm“. Dazu bettet das Ortskuratorium der Deutschen Stiftung Denkmalschutz die Ausstellungen in ein besonderes Ambiente ein. Außerdem werden bekannte Wanderlieder, angestimmt von Mitgliedern der Kreismusikschule Bautzen, die Gäste an schöne Ausflüge erinnern. Weitere mögliche Anlaufpunkte sind unter anderem die Museumsdampflok in der Packhofstraße, die Stadthalle Krone, die Gedenkstätte an der Weigangstraße oder auch die Ortenburg, auf der an den vor 1.000 Jahren geschlossenen Friedensvertrag erinnert wird. Zu einer beliebten Anlaufstelle für alle, die zwischen den Objekten hin- und herpendeln, hat sich in den vergangenen Jahren der Hauptmarkt entwickelt. Auf dem Treff- und Verweilpunkt wird sich so manch historische Gestalt unter das Denkmaltagspublikum mischen. Mitglieder des Vereins „Die Milzener“ präsentieren vor Ort Leben und Handwerk des 11. Jahrhunderts und bieten verschiedene Darbietungen an. Themenobjekte, die dem Slogan „Entdecken, was uns verbindet“ entsprechen, werden besonders gekennzeichnet sein. Mehr Infos gibt es unter www.bautzen.de.

Anzeige

Redaktion / 08.09.2018

Was sagen Sie zu dem Thema?

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Die Mail-Adresse wird nur für Rückfragen verwendet und spätestens nach 14 Tagen gelöscht.

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.

Weitere aktuelle Artikel