Direkt zum Inhalt springen
Info & Kommentare

Werkstatt Geistesblitz: Kunstwerke aus Müll gestalten

Werkstatt Geistesblitz: Kunstwerke aus Müll gestalten

Auf dem Spannbett liegen verschiedene recycelte Objekte wie Karabiner, Wäscheklammern und ein Kamm. Foto: privat

Löbau.  In Weißwasser, Görlitz und Löbau werden dann Jugendliche sowie auch alle anderen die Möglichkeit haben, den eigenen Hausmüll zu Kunstwerken zu machen.

Das Prinzip ist dasselbe wie in der Industrie, nur viel einfacher und verständlicher, betonen die Macher. Das ganze Projekt soll neben einem schönen Ferienprogramm vor allem eine Möglichkeit für Kreativität sein. So wird an jedem Standort ein zweitägiger Workshop von Jugendlichen für Jugendliche stattfinden. Zwei Wochen wird dann die Technik noch an den Standorten bleiben und kann von Interessierten genutzt werden. So kann jeder, der möchte, egal ob jung oder alt, aus Müll Kunst machen.

Für dieses Projekt gab es schon eine finanzielle Unterstützung der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen. „Die noch 3.000 fehlenden Euro wollen wir jetzt bis zum 5. Juli durch Crowdfunding über die Sparkassenplattform 99Funken sammeln. Jeder kann mithelfen. Schon eine kleine Spende kann viel bewirken, damit die Funken sprühen. Als Dankeschön bekommen Unterstützer auch ein kleines recyceltes Objekt, wie zum Beispiel einen Kamm. Es gibt auch limitierte Dankeschöns, die vom Dresdner Künstler Dominic Kießling entworfen wurden “, sagt Max Hilse von der Werkstatt Geistesblitz. Dieser Link führt zur Spendenseite: https://www.99funken.de/lausitztour-recycling. 

Redaktion / 10.06.2021

Schlagworte zum Artikel

Was sagen Sie zu dem Thema?

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Die Mail-Adresse wird nur für Rückfragen verwendet und spätestens nach 14 Tagen gelöscht.

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.