Direkt zum Inhalt springen
Info & Kommentare

Zwei Rekorde im Bautzener Theater

Zwei Rekorde im Bautzener Theater

36.963 Zuschauer sahen „Die Olsenbande und der große Hintermann“ – einige auch mehrfach. | Foto: cf

Bautzen. Die letzte Vorstellung des 21. Bautzener Theatersommers gab es am Sonntag. Die Schauspieler haben sich mit viel Spiellaune noch einmal ins Zeug gelegt. Doch schon vorher war klar: Die diesjährige Theatersommer-Inszenierung „Die Olsenbande und der große Hintermann“ erlebte 37 restlos ausverkaufte Vorstellungen. Der Wettergott hatte ein Einsehen mit den Theaterleuten und keine Vorstellung musste aus Witterungsgründen entfallen. Genau 36.963 Zuschauern erlebten die Olsenband. „Noch nie in der Geschichte des Bautzener Theatersommers gab es so viele Besucher“, freut sich Theatersprecherin Gabriele Suschke.

Alternativer Text Infobild

Die Olsenbande sprengte beim Bautzener Theatersommer alle Rekorde. Alle 37 Vorstellungen waren ausverkauft.| Foto: cf

Das Ende des Theatersommers markiert auch das Ende der Spielzeit 2015/16. Die Bilanz fällt ebenfalls sehr erfreulich aus. Insgesamt 160.164 Zuschauer erlebten die 958 Vorstellungen im Großen Haus und im Puppentheater. Gegenüber der vergangenen Spielzeit sind es 10.000 Besucher mehr. Das Plus erklärt sich nicht allein mit dem Zuschauerrekord beim Theatersommer. Das Theatertreffen, „Väterchen Frost“ und „My Fair Lady“ haben dem Bautzener Theater viel Zuspruch beschert. Und auch andere Inszenierung profitierten von der neuen Theaterbegeisterung der Bautzener und Oberlausitzer.

Nun beginnt für die Theaterleute die lange und dafür einzige Urlaubszeit im Jahr. Am 22. August beginnen die Proben wieder. Ab 23. August ist auch die Theaterkasse wieder geöffnet. Die erste Premiere gibt es am Freitag, 16. September, 19.30 Uhr mit „Philemon und Baucis“. Die Marionettenoper von Joseph Haydn entstand als Koproduktion mit den Landesbühnen Sachsen und wird im großen Haus auf der Hauptbühne gezeigt. Theaterfreunde sollten sich aber auch Sonntag, 11. September, im Kalender anstreichen. Ab 14.00 Uhr lädt das Deutsch-Sorbische Volkstheater zu einem Tag der offenen Tür ins große Haus. Zum offiziellen Spielzeitauftakt kann man einen Blick hinter die Kulissen werfen, das Schauspiel- und Puppentheaterensemble an einem einzigen Tag in vielen verschiedenen Rollen erleben und sich an verschiedenen Theaterorten auf die Spielzeit 2016/2017 einstimmen lassen.

Anzeige

Katrin Kunipatz / 18.07.2016

Was sagen Sie zu dem Thema?

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Die Mail-Adresse wird nur für Rückfragen verwendet und spätestens nach 14 Tagen gelöscht.

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.

Weitere aktuelle Artikel