Direkt zum Inhalt springen
Info & Kommentare

Arbeiten am Tunnel Königshainer Berge

Arbeiten am Tunnel Königshainer Berge

Ein- und Ausfahrt des Königshainer Autobahntunnels von der Westseite. Foto: Till Scholtz-Knobloch

Am Dienstag und Mittwoch, 21. und 22. Januar stehen im Tunnel Königshainer Berge Wartungs- und Reparaturarbeiten an, die vorübergehend zu Verkehrseinschränkungen auf der A 4 führen werden.

„Die zuverlässige Verfügbarkeit der Sicherheitstechnik im Tunnel hat unmittelbaren Einfluss auf die Sicherheit der Verkehrsteilnehmer“, betont das Landesamt für Straßenbau und Verkehr und verweist darauf, dass nur eine fachgerechte Wartung die Grundlage dafür böte. Nach Herstellervorgaben obliegen die eingebauten Anlagen Wartungsvorschriften, die nur gewährleistet werden könne, wenn diese Kontrollen in den vorgegebenen Zyklen durchgeführt werden. Eine solche steht nun an. Die Wartung umfasst circa 1.000 Leistungspositionen (darunter Sicht- und Funktionskontrollen, Reinigung, Austausch defekter und verschlissener Teile) in über 20 Anlagen (z. B. Brandmeldeanlage, Verkehrstechnik, Beleuchtungsanlage, Lüfteranlage).

Parallel zu den Wartungsarbeiten werden dringende Arbeiten an der Mittelspannungsanlage durchgeführt, die dafür zeitweilig außer Betrieb genommen werden muss. Denn nicht alle Komponenten der Tunnelausstattung sind notstromversorgt (z. B. Lüfter). Die Betriebsbereitschaft der Verkehrsanlage ist in dieser Zeit nicht gegeben und der Tunnel muss zeitweise am Dienstag, 21. Januar gesperrt werden. Aufgrund der Absicherung der Wartungs- und Reparaturbaustellen kommt es zu folgenden Verkehrseinschränkungen:

Anzeige

 

  • 21. Januar, 9 bis 16 Uhr: Vollsperrung Fahrtrichtung Görlitz und Fahrtrichtung Dresden, Umleitungsverkehr über U5 und über U 4
  • 22. Januar, 9 bis 16 Uhr: Wanderbaustellen in beiden Fahrtrichtungen, kein Umleitungsverkehr

 

In Vorbereitung der Vollsperrung am Dienstag, 21. Januar wird zudem der Autobahnparkplatz Wiesaer Holz am Montag, 20. Januar geschlossen.

Anzeige

Till Scholtz-Knobloch / 20.01.2020

Was sagen Sie zu dem Thema?

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Die Mail-Adresse wird nur für Rückfragen verwendet und spätestens nach 14 Tagen gelöscht.

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.

Kommentare zum Artikel "Arbeiten am Tunnel Königshainer Berge"

Die in Kommentaren geäußerten Meinungen stimmen nicht unbedingt mit der Haltung der Redaktion überein.

  1. Erhard Jakob schrieb am

    Ich verstehe die Frage nicht! Sie erinnert mich an die Eröffnung des BER!

  2. Nickname schrieb am

    Sinnvoll wäre auch zu wissen, wann der Tunnel freigegeben wird, wenn er nach 16 Uhr immer noch gesperrt ist.

Weitere aktuelle Artikel