Direkt zum Inhalt springen
Info & Kommentare

Breitband kommt in Städten und Gemeinden voran

Breitband kommt in Städten und Gemeinden voran

Wirtschaftsminister Martin Dulig (rechts) übergibt den Fördermittelbescheid für das Cluster 10. Foto: Landratsamt Görlitz

Rosenbach.  Damit ist ein weiterer Abschnitt des Clusters 3 Löbau/Rosenbach geschafft. Von nun an stehen 116 Haushalten Downloadgeschwindigkeiten von mindestens 100 Mbit/s für Haushalte und bis zu 1.000 Mbit/s für Gewerbetreibende zur Verfügung. Die Investitionskosten betrugen knapp 1,5 Millionen Euro, welche durch Fördermittel des Bundes, des Freistaates Sachsen und des Landkreises Görlitz unterstützt wurden. Das gesamte Cluster soll im Mai 2022 abgeschlossen werden.
Sachsens Staatsminister Martin Dulig kam dazu nach Rosenbach und hatte noch einen zweiten Grund zum Feiern mitgebracht – den finalen Fördermittelbescheid zum Breitbandausbau im Cluster 10. SachsenEnergie kann somit Anfang Oktober mit der Planungsphase für den Ausbau in den Gemeinden und Städten Beiersdorf, Ebersbach-Neugersdorf, Großschönau, Großschweidnitz, Herrnhut, Jonsdorf, Kottmar, Lawalde, Oderwitz und Ostritz beginnen.

In insgesamt zwölf Kommunen werden nun weitere 1.200 Haushalte, 223 Unternehmen und 29 Schulen erschlossen. Hinzu kommen 2.800 Adresspunkte, die auf Basis des Vortriebs vorbereitet werden.

Redaktion / 05.10.2021

Schlagworte zum Artikel

Was sagen Sie zu dem Thema?

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Die Mail-Adresse wird nur für Rückfragen verwendet und spätestens nach 14 Tagen gelöscht.

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.