Direkt zum Inhalt springen
Info & Kommentare

Die „Eisernen“ beim Rennsteiglauf

Die „Eisernen“ beim Rennsteiglauf

Die „Eisernen“ des OSC Löbau nahmen wieder traditionell am GutsMuths-Rennsteiglauf teil. Foto: privat

Löbau. In seiner nunmehr 47. Auflage lud der GutsMuths-Rennsteiglauf bei bestem Läuferwetter über 16.000 Läufer, Walker und Wanderer in den Thüringer Wald ein. Natürlich ließen es sich die „Eisernen“ des OSC Löbau nicht nehmen, auch in diesem Jahr wieder dabei zu sein – mit circa 20 Sportlern aus der Abteilung und dem Umfeld. Dies gehört schon zur Tradition der Läuferinnen und Läufer der Leichtathleten.

Das wertvollste Ergebnis dieser Truppe lieferte einmal mehr Knut Böhme ab, der in diesem Jahr in seiner Altersklasse den 4. Platz über die Marathondistanz in 3.56.47 Stunden erkämpfte. Aber auch alle anderen zeigten eine hohe Moral, um in ihrem Lauf das beste Ergebnis für sich herauszuholen.

Mit dem Besuch des neuen Bauhauses in Weimar wurde dieser ereignisreiche sportliche Ausflug abgerundet.

Anzeige

Steffen Linke / 21.05.2019

Weitere aktuelle Artikel