Direkt zum Inhalt springen
Info & Kommentare

Dieselnetz: VVO kündigt Verkehrsvertrag

Dieselnetz: VVO kündigt Verkehrsvertrag

Foto: Archiv

Suche nach neuem Betreiber und Notvergabe geplant

Gemäß den Bestimmungen des Verkehrsvertrages hat der Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) nach 72 Stunden ohne Zugbetrieb sein Sonderkündigungsrecht wahrgenommen und den Vertrag mit der Städtebahn Sachsen gekündigt. 

Seit den frühen Morgenstunden des 25. Juli 2019 stand der Betrieb auf den Strecken zwischen Dresden, Kamenz und Königsbrück, durch das Müglitztal nach Altenberg sowie zwischen Pirna und Sebnitz still. Der VVO nimmt jetzt Kontakt mit geeigneten Eisenbahn-Unternehmen auf, damit nach einer Notvergabe schnellstmöglich der Zugverkehr auf den Strecken des Dieselnetzes wieder aufgenommen wird.

Anzeige

Derzeit fahren auf den vier Strecken des Dieselnetzes Busse. Fahrgäste können sich über die Fahrpläne unter www.vvo-online.de informieren. Die InfoHotline 0351 / 852 65 55 ist täglich bis 19 Uhr erreichbar.

Uwe Menschner / 29.07.2019

Was sagen Sie zu dem Thema?

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Die Mail-Adresse wird nur für Rückfragen verwendet und spätestens nach 14 Tagen gelöscht.

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.

Weitere aktuelle Artikel