Direkt zum Inhalt springen
Info & Kommentare

Ein „Automat in der Hosentasche“ auch für die Oberlausitz

Ein „Automat in der Hosentasche“ auch für die Oberlausitz

Der Griff zum Handy reicht beim Ticketkauf. Foto: Susann Brumm

Region. Verbundübergreifend mit Bus und Bahn im Nahverkehr durch Sachsen fahren? Das funktioniert künftig auch mit dem Handy.

Möglich wird dies mit den Apps HandyTicket Deutschland und Moovme – quasi mobilen Fahrscheinautomaten in der Tasche: Beide sind jetzt mit „Sachsen mobil“ ausgestattet – einer tagesaktuell digital buchbaren durchgehenden Reisekette durch Sachsen. „Es ist eines der ersten umgesetzten Projekte deutschlandweit, mit dem Fahrgäste mit Hilfe einer mobilen App Tickets auch für verbundraumübergreifende Fahrten in einer einzigen Transaktion kaufen können“, preisen die beteiligten Verkehrsverbünde – darunter auch der ZVON – das neue System an. Die Apps können über den Apple App Store und Androids Play Store geladen werden. Entwickelt wurde „Sachsen mobil“ von den sächsischen Verkehrsverbünden. Federführend war dabei der Verkehrsverbund Mittelsachsen (VMS).

Redaktion / 28.12.2021

Schlagworte zum Artikel

Was sagen Sie zu dem Thema?

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Die Mail-Adresse wird nur für Rückfragen verwendet und spätestens nach 14 Tagen gelöscht.

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.