Direkt zum Inhalt springen
Info & Kommentare

Filmlocations auch für die Nachcoronazeit gesucht

Filmlocations auch für die Nachcoronazeit gesucht

Görlitz hofft auf weitere Verfilmungen in der Stadt. Dieses Fotos entstand im Bahnhof beim Dreh von „Werk ohne Autor“ (von Florian Henckel von Donnersmarck). Foto: Klaudia Kandzia

Görlitz. Der Bundesverband Locationscouts e.V. wirbt auch in „Görliwood“ für die Filmindustrie nach der Coronakrise. Eine Pressemitteilung des Vereins verbreitete die Stadt Görlitz. In dieser heißt es: „Auch wenn wir alle derzeit nur hoffen können, dass wir die Krise möglichst bald und hoffentlich glimpflichst überwunden haben werden, möchten wir Locationscouts gerade jetzt - mitten im Lockdown - die Zeit und die Gelegenheit nutzen, eine positive und zukunftweisende Initiative zu starten.“

Sobald sich das Leben in Deutschland wieder etwas normalisiert habe, werde auch eine Vielzahl schon begonnener, verschobener oder ganz neu geplanter Filmproduktionen an den Start gehen und möglichst schnell drehen wollen. „Wir möchten gerne unseren Beitrag dazu leisten, dass die Filmwirtschaft schnell und problemlos wieder in Gang kommt, die Filmschaffenden wieder Arbeit und Einkommen haben und wir gemeinsam Sie und Euch - das Publikum - recht bald wieder mit tollen Filmen und Serien im Kino, TV und online erfreuen und unterhalten können. Nutzt daher bitte die Zeit der sozialen Distanzierung auch dazu, uns kostenlos und ganz unverbindlich Eure/Ihre Wohnungen, Häuser, Büros, Gartenlauben, Bars oder Restaurants, Geschäftslokale, Fabrik- und Lagerhallen etc. - genutzt oder leerstehend, alltäglich oder außergewöhnlich, hübsch oder hässlich - als potentielle Drehorte anzubieten“, heißt es weiter.

Ein Angebotsportal für Vorschläge findet sich auf der Internetseite des Bundesverband Locationscouts (BVL) ebenso wie Informationen zum Vermieten eines Drehortes: https://bvlocation.de/index.php/de/motivgeber

Anzeige

Till Scholtz-Knobloch / 08.04.2020

Was sagen Sie zu dem Thema?

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Die Mail-Adresse wird nur für Rückfragen verwendet und spätestens nach 14 Tagen gelöscht.

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.

Weitere aktuelle Artikel