Direkt zum Inhalt springen
Info & Kommentare

Herbstgartenmarkt und Ferienangebote locken

Herbstgartenmarkt und Ferienangebote locken

Gärtner Wolfgang Mann aus Lawalde berät beim Herbstgartenmarkt fachmännisch. Foto: Erlichthof

Am Sonntag, den 14. Oktober gibt es ab 10.00 Uhr zum elften Mal den Herbstgartenmarkt mit Streuobstbörse in der Erlichthofsiedlung.

Rietschen. Inzwischen ist Regionalität in aller Munde und besonders einheimisches Obst ist bei den Verbrauchern wieder sehr gefragt. Viele der hochgezüchteten Apfelsorten können Allergien auslösen, auch deshalb erlebt besonders die Nachfrage nach alten Obstorten eine Renaissance.
Eine Apfelsortenschau und Sortenberatung durch die Gärtnerei Wendler aus Weißenberg wird für die Gäste vorbereitet. Aber auch die Besucher werden aufgefordert, ihre eigenen Äpfel zur Bestimmung und zum Tausch mitzubringen. Eine Auswahl regional bewährter, seltener Obstgehölze für die eigene Streuobstwiese steht bereit. Wie lecker Apfelkuchen, Apfelmus, und Marmeladen aus regionalen Streuobst und Früchten schmecken, darf probiert werden. Für die Herbstpflanzung kann aus einem umfangreichen Angebot an Obstbäumen und Sträuchern der teilnehmenden Baumschulen und Gärtnereien gewählt werden. Der Waldpädagoge Robert-Johann Kob aus Niederseifersdorf berät Naturfreunde zur natürlichen Schädlingsbekämpfung und den biologischen Pflanzenschutz. Es wird darüber informiert wie jeder Hobbygärtner mit geeigneten Nisthilfen und Artenschutzprodukten Gartenvögel und einheimischen Insekten bei der „individuellen Wohnungssuche“ unterstützen kann.


Für die jungen Gäste in der Erlichthofsiedlung bietet der Herbstferienkalender auch an anderen Tagen einiges. So kann man in der zweiten Ferienwoche kann man am Dienstagnachmittag (16. Oktober) Sagen und Geschichten der Lausitz lauschen, am Donnerstag (18. Oktober) wird der Backofen in der Bäckerei angeheizt. Am Freitag, dem 19. Oktober werden Körbe geflochten. Für alle Kreativangebote sind die Teilnehmerzahlen begrenzt. Weitere Informationen erhält man in die Natur- und Touristinformation (035772/40235) oder direkt in den Werkstätten der Erlichthofsiedlung.

Anzeige


Natürlich wird dank des anliegenden Kontaktbüros „Wölfe in Sachsen“ Kinder mit dem Thema Wolf konfrontiert. Am 17. Oktober von 10.00 bis 12.00 Uhr heißt es dann bei einem bebilderten Vortrag „Wolf, Fischotter & Co“, wobei auch andere einheimische Tierarten thematisiert werden. Während einer anschließenden Exkursion wird den jungen Teilnehmern der Lebensraum der Tiere näher gebracht und nach Hinweisen von Tieren Ausschau gehalten. Infos hierzu: 35772/46762 oder per E-Mail an: kontaktbuero@wolf-sachsen.de

Redaktion / 12.10.2018

Was sagen Sie zu dem Thema?

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Die Mail-Adresse wird nur für Rückfragen verwendet und spätestens nach 14 Tagen gelöscht.

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.

Weitere aktuelle Artikel