Direkt zum Inhalt springen
Info & Kommentare

Ruckzuck zu den Zittauer Sehenswürdigkeiten

Ruckzuck zu den Zittauer Sehenswürdigkeiten

Neben der reinen Orientierungsfunktion soll das Leit- und Informationssystem auch das Ziel verfolgen, die Sehenswürdigkeiten Zittaus in angemessener Weise zu präsentieren. Foto: Steffen Linke

Zittau. Die Stadt Zittau will ihre Gäste mit Hilfe eines Leit- und Informationssystems empfangen und über ein Fußgängerwegweisungssystem leiten. Neben der reinen Orientierungsfunktion soll das Leit- und Informationssystem auch das Ziel verfolgen, die Sehenswürdigkeiten Zittaus in angemessener Weise zu präsentieren.

Mit dem Leitsystem sollen der motorisierte Suchverkehr vermindert sowie die Rad- und Wandertouristen gezielt in die Innenstadt gelenkt werden, um deren touristische Angebote sowie die Angebote von Handel und Gastronomie wahrnehmen zu können. Für die Erneuerung der Fußgängerbeschilderung wurden zwei Förderungen eingesetzt. Der erste Teil der Beschilderung erfolgte bereits im Jahr 2019 und wurde über ein sächsisch-tschechisches Interreg-Projekt kofinanziert.

Der zweite und größere Teil der Beschilderung erfolgt aktuell und wird zeitnah abgeschlossen. Die Förderung erfolgt hierbei über das Programm EFRE-Integrierte Stadtentwicklung, als Einzelmaßnahme „Beschilderung“. Die räumliche Ausdehnung umfasst im Schwerpunkt die Zittauer Innenstadt mit den zwei wichtigen Quell- und Zielankern Hauptbahnhof und Hochschule sowie die zwei größeren Parkierungseinrichtungen außerhalb der historischen Innenstadt.

19 touristische und drei amtliche Ziele werden über 43 Schilderstandorte umgesetzt. Die Ziele werden in Englisch, Tschechisch und Polnisch angezeigt, sofern es sich nicht um einen Eigennamen handelt. Ergänzend werden Piktogramme eingesetzt für das Klinikum, die Spielplätze, WCs, Parkplätze und Parkhaus, den Tierpark, das Stadion, die Freilichtbühne und die Tourist-Information.

Redaktion / 08.03.2021

Schlagworte zum Artikel

Was sagen Sie zu dem Thema?

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Die Mail-Adresse wird nur für Rückfragen verwendet und spätestens nach 14 Tagen gelöscht.

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.