Direkt zum Inhalt springen
Info & Kommentare

Schach jung und ganz schnell gespielt

Schach jung und ganz schnell gespielt

Die Sieger und Platzierten der U 16 und 18. V.l.n.r.: Malte Schmidt (SV Görlitz 90), Adrian Richter (SV Klitten/Boxberg), Connor Passin (SV Görlitz 90), Jonas Belger( SV Klitten/Boxberg), Paul Gustav Schöbel (SV Klitten/Boxberg) Foto: Bernhard Donke

Klitten/Nochten. Im Dorfgemeinschaftshaus von Nochten fand vergangenen Sonnabend das fünfte und letzte Turnier um die „Kreis-Einzel-Meisterschaft U 8-18 im Schnellschach“ statt.


Die Organisatoren um Siegwart Ladusch und seine Ehefrau vom SV Klitten/Boxberg hatten sich mit dem Turnierleiter und Jugendwart des Kreisverbandes Schach Oberlausitz Christian Rösler wieder alle Mühe gegeben, damit das Turnier reibungslos verlaufen konnte. Teilgenommen haben die Schach-AGs vom Gymnasium Weisswasser und Bad Muskau und die Schachvereine des SV Görlitz, SC Niesky, SV Löbau, SC Oberland und die Gastgeber vom SV Klitten/Boxberg mit insgesamt 61 jugendlichen Spielern. „Schnellschach deshalb, weil bei jeder Partie beide Spieler nur 30 Minuten Zeit haben, um ihre Züge zu absolvieren. Ein Spiel dauert deshalb maximal eine Stunde“, sagt Turnierleiter und Jugendwart des KV Schach Oberlausitz Christian Rösler.

Das Nochtner Turnier ist nach Görlitz, Bad Muskau, Löbau und Niesky das fünfte und letzte zur Ermittlung der Juniorenkreismeister 2019. Wie die vorangegangenen Turniere wurde auch in Nochten fünf Runden gespielt. Am Ende erhielten die Tagessieger jeder Altersklasse eine Urkunde. Für die Gesamtbesten aus den fünf Turnieren in jeder Altersklasse gab es Siegerpokale und Urkunden. Nach gut vierstündigem Turnierverlauf standen die Tagesund Gesamtsieger fest. Turnierleiter Christian Rösler konnte mit Siegwart Ladusch die Pokale und Urkunden den Juniorenkreismeistern überreichen. Dabei konnten die Schacheleven des SV Löbau und des SC Niesky je zwei, der SV Görlitz und die Gastgeber vom SV Klitten/Boxberg je einen Kreismeistertitel erspielen. Steffen Philipp vom SC 90 Niesky, der 2018 Kreismeister bei den U8 wurde, konnte sich dieses Jahr auch in der höheren Altersklasse U10 als Kreismeister behaupten. „Insgesamt gesehen war Christian Rösler auch 2019 zufrieden, „was auch immer den Organisatoren vor Ort der fünf Turniere zu verdanken ist. Mein Eindruck bei allen Turnieren war, dass es allen Teilnehmern Spaß gemacht hat, auch wenn am Ende einer verlorenen Partie die Enttäuschung groß war“, sagt er abschließend. Die Gastgeber des SV Klitten konnten diesmal überzeugen, denn bei den U 18 gab es Platz 1, 2 und 3! Und bei den U 12 und 16 wurde jeweils der 3. Platz belegt. Leider ist gerade die Altersklasse U 18 schwach vertreten. Viele der Jugendlichen sind zur Ausbildung, dem Studium oder der Arbeit in die westlichen Bundesländer gezogen. So kam es, dass auch bei der Kreismeisterschaft nur vier Bewerber bei den U 18 um den Kreismeistertitel kämpften.

Die Sieger
Altersklasse U 8
1. Emil Böhme, Löbauer SV
2. Leonardo Bluhm, SC Oberland
3. Katherina Glotz, SV 90 Niesky

Altersklasse U10
1. Steffen Philipp, SC Niesky
2. Günter Adrian, SC Oberland
3. Nico Steinert, Löbauer SV

Alterskalsse U 12
1. Richard Glotz,SC 90 Niesky
2.Arend Friedenstab, Löbauer SV
3. Erich Gast, SV Klitten/Boxberg

Anzeige

Altersklasse U14
1. Fabiene Weigand, Löbauer SV
2. Justus Liebig, SC 90 Niesky
3. Felix Ringwelski, SV Görlitz 90

Altersklasse U16
1.Connor Passin, SV Görlitz 90
2.Malte Schmidt, SV Görlitz 90
3.Adrian Richter, SV Klitten /Boxberg

Altersklasse U 18
1. Paul Gustav Schöbel
2. Jonas Belger
3. Max Fritsche (alle drei SV Klitten/Boxberg)

Anzeige

Redaktion / 25.05.2019

Was sagen Sie zu dem Thema?

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Die Mail-Adresse wird nur für Rückfragen verwendet und spätestens nach 14 Tagen gelöscht.

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.

Weitere aktuelle Artikel