Direkt zum Inhalt springen
Info & Kommentare

Torwartlegende lebt nicht mehr

Torwartlegende lebt nicht mehr

Görlitz 1974 in der DDR-Liga Foto: Archiv Menzel

Görlitz. Zum Tode von Dieter Hasse erreichte den Niederschlesischen Kurier der nachfolgende, von Rainer Menzel (u.a. Autor von „Tooore für Görlitz“ – 100 Jahre NFV Gelb-Weiß Görlitz 09) verfasste Nachruf:

„Ein ganz großer in der Görlitzer Fußballlandschaft hat sein Leben vollendet. An Dieter Hasse, die Torwartlegende von Motor WAMA Görlitz, werden sich viele Fußballfreunde erinnern, wenn er im Tor stehend, die Bälle aus dem Winkel über den Querbalken lenkte. In über 1.000 Spielen für die Werkself des VEB Waggonbau stand er zwischen den Torpfosten, bei Motor, später für Motor WAMA und NSV Gelb-Weiß Görlitz. Er feierte mit der Mannschaft mehrfach den Bezirksmeistertitel und hielt als Tormann viermal den Bezirkspokal in seinen Händen.

Er gehörte zur legendären Aufstiegsmannschaft, die 1974 den Aufstieg in die DDR-Liga erkämpfte, der zweithöchsten Liga der DDR. Sein Talent vererbte er an seinen Sohn, Peter, den langjährigen Libero und Spielgestalter von Gelb-Weiß und an seinen Enkel Poul in der Nachwuchsmannschaft weiter.

Auch nachdem er die Torwarthandschuhe ausgezogen hatte, ließ ihn der Fußball nicht mehr los. Als Trainer und Übungsleiter gab er ehrenamtlich seine Erfahrungen weiter und war ein Vorbild der Vereinstreue, der Glaubwürdigkeit und der Zuverlässigkeit für unsere Fußballfreunde.

Eine hohe Ehrung erhielt Dieter Hasse, als er 2009 anlässlich des 100-jährigen Bestehens des Vereins mit seinem Sohn Peter gemeinsam in die Jahrhundertelf gewählt wurde. Wir denken an Dich, Dieter!“

Redaktion / 07.11.2019

Was sagen Sie zu dem Thema?

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Die Mail-Adresse wird nur für Rückfragen verwendet und spätestens nach 14 Tagen gelöscht.

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.

Weitere aktuelle Artikel