Direkt zum Inhalt springen
Info & Kommentare

Weihnachten ganz in Historie

Weihnachten ganz in Historie

Die abendlichen Feuershows zählen zu den Höhepunkten auf dem Ruprechtmarkt in Ebersbach. Foto: Archiv/Stadtverwaltung Ebersbach-Neugersdorf

Ebersbach-Neugersdorf. Der 13. „Historische Ruprechtmarkt am Spree-Eck versetzt die Besucher wieder in längst vergangene Zeiten.

Anbei Auszüge aus dem Veranstaltungsreigen im Überblick:

Samstag, 21. Dezember

Anzeige

ab 11.00 Uhr – Markteröffnung mit weihnachtlichen Tönen
13.00 Uhr – „Knobold’s Seilschaften“
14.30 Uhr – großer Umzug und Anschnitt des Riesenstollens
15.30 Uhr –„Knobold’s Zauberschule“                             
15.30 Uhr – Spielleute Bakchus
16.15 Uhr – Gabenverteilung mit Knecht Ruprecht am Weihnachtsbaum
16.30 Uhr – unglaubliche Begebenheiten
16.30 Uhr – „Knobold’s bunte Zauberei“
17.15 Uhr – Posaunenchöre Ebersbach und Friedersdorf
17.00 Uhr – Feuershow zum Einläuten des 4. Advent
18.00 Uhr – „Knobold’s Zauberspiele“
19.00 Uhr – „Knobold’s Zauberschule“
19.30 Uhr – Piers of Oxford und Radolf von Duringen
19.30 Uhr – 13. Mittelalterliches Adventskonzert „Still senkt sich die Nacht hernieder“ in der Evangelischen Kirche

Sonntag, 22. Dezember

12.00 Uhr – Adventskonzert
12.30 Uhr – „Knobold’s bunte Zauberei“
13.15 Uhr – Eventpuppets Drachengeschichte
14.45 Uhr – Bakchus spielt zum 4. Advent
15.30 Uhr – Unglaublichkeiten zur Weihnachtszeit
15.30 Uhr – „Knobold’s Seilschaften“
16.15 Uhr – Posaunenchöre Ebersbach und Friedersdorf
16.15 Uhr – Gabenverteilung mit Knecht Ruprecht am Weihnachtsbaum
17.00 Uhr – Abschlussprogramm mit Feuershow

Auf dem Spree-Eck Badezuber mit Sauna und Taverne, Reiten auf Pferden, Posaunenchor, Drehorgelmann und Akkordeonspieler, Wichtelpostamt und fantastische Ruprechte

In den warmen, bunten Zirkuszelten werden Geschichten und Märchen erzählt, wird gebastelt und gewerkelt und bringt der Zauberer Kinder zum Staunen. Dazwischen gibt es wundersame, feuersprudelnde Gestalten und natürlich Frau Holle. An den vielen Ständen gibt es leckere Köstlichkeiten und letzte Geschenke für die lieben Mitmenschen. Die Besucher können auf der Bahnhofstraße in weihnachtlicher Atmosphäre einkaufen.

Anzeige

Redaktion / 20.12.2019

Was sagen Sie zu dem Thema?

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Die Mail-Adresse wird nur für Rückfragen verwendet und spätestens nach 14 Tagen gelöscht.

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.

Weitere aktuelle Artikel