Direkt zum Inhalt springen
Info & Kommentare

Wer möchte, kann Bücher bereits zurückgeben

Wer möchte, kann Bücher bereits zurückgeben

Manch ein Buch ist längst gelesen wie dieses Jugendbuch aus der Stadtbibliothek. Die Rückgabe ist vom 27. bis 30. April möglich. Foto: Till Scholtz-Knobloch

Alternativer Text Infobild

Über diesen Briefkasten neben der Eingangstür funktioniert die Medienrückgabe. Foto: Stadtbibliothek

Görlitz. Die Rückgabe von Büchern und anderen Medien an die Stadtbibliothek Görlitz wird in der kommenden Woche wieder möglich sein. Durch die Schließung der Bibliothek sind viele Bücher, die gelesen wurden und nun von den Ausleihern nicht mehr genutzt werden, in den Haushalten unterwegs. „Täglich wird angefragt, ob und wann es möglich ist, die Medien wieder zurückzugeben“, stellt die Stadtbibliothek fest. Da Bibliotheken derzeit nicht öffnen dürfen, ist eine normale Rückgabe „am Schalter“ nicht möglich. Das an der Bibliothekstür installierte Rückgabesystem (ein gewöhnlicher Briefkasten) kommt nach Erfahrungen der Stadtbibliothek erfahrungsgemäß bei sehr hoher Beanspruchung schnell an seine Grenzen. Deshalb wurde dieser Briefkasten mit Schließung der Bibliothek ebenfalls stillgelegt.

Die Mitarbeiter der Stadtbibliothek kommen den Wünschen vieler Nutzer, ihre Bücher zurückzubringen, nun jedoch zumindest zeitweise nach. Vom 27. bis 30. April wird es in der Zeit von 10.00 bis 16.00 Uhr möglich sein, das Ausgeliehene in den Rückgabebriefkasten zu legen. Die Rückgaben erfolgen also kontaktlos und werden an diesen vier Tagen im Hintergrund personell begleitet, so dass technische Probleme bei der Rückgabe nahezu ausgeschlossen werden können.

Diejenigen, die diese Möglichkeit nicht in Anspruch nehmen möchten, können ihre ausgeliehenen Bücher oder andere Medien auch weiterhin zu Hause behalten und müssen bis zur Wiedereröffnung keine Gebühren für diesen unverschuldet langen Besitz zahlen. Während der Schließzeit der Stadtbibliothek stehen die Mitarbeiter weiterhin von Montag bis Freitag von 10.00 bis 14.00 Uhr telefonisch für Auskünfte und Fristverlängerungen zur Verfügung.

Anzeige

Till Scholtz-Knobloch / 23.04.2020

Was sagen Sie zu dem Thema?

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Die Mail-Adresse wird nur für Rückfragen verwendet und spätestens nach 14 Tagen gelöscht.

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.

Weitere aktuelle Artikel