Direkt zum Inhalt springen
Info & Kommentare

Wer wird neuer Löbauer Oberbürgermeister?

Wer wird neuer Löbauer Oberbürgermeister?

Beim zweiten Wahlgang entscheidet sich, wer künftig als Oberbürgermeister ins schmucke Löbauer Rathaus einzieht. Foto: Stadtverwaltung Löbau

Es scheint auf jeden Fall eine sehr spannende finale Oberbürgermeisterwahl zu werden. Bei der ersten Runde gab es quasi ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Heiko Neumann (Bürgerliste Löbau) hatte damals  30,54 Prozent der abgegebenen gültigen Stimmen erreicht, Einzelbewerber Albrecht Gubsch 27,70 Prozent, Ringo Hensel (CDU) 21,90 Prozent, Hajo Exner (AfD)15,81 Prozent und Einzelbewerber Dirk Rocho 4,6 Prozent.

Aus dem Fünfkampf wird nun ein Vierkampf. Denn der Wahlvorschlag der AfD mit dem Bewerber Hajo Exner ist laut Gemeindewahlausschuss fristgemäß zurückgenommen worden („Oberlausitzer Kurier“ berichtete). Jeder der vier potenziellen OB-Kandidaten hat sicher auf der Ziellinie noch einmal alle Kräfte mobilisiert, um die Wähler zu überzeugen, dass er der richtige Mann für dieses wichtige Amt ist.

Die Wahllokale in Löbau und den Ortsteilen sind am Sonntag, 17. Oktober, von 8.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Eine Übersicht zu den Standorten gibt es unter anderem auf der städtischen Internetseite unter www.loebau.de.

Die Präsentation zu den vorläufigen Ergebnissen erfolgt, wie bereits beim ersten Wahlgang , ab 18.00 Uhr auf der Leinwand im Stadthaus, Altmarkt 17, neben dem Rathaus – für jedermann einsehbar unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln sowie des Rauch-und Alkoholverbots.

Der Gemeindewahlausschuss der Großen Kreisstadt Löbau tritt am Montag, 18. Oktober, um 9.00 Uhr, im Beratungsraum der Wohnungsgenossenschaft Löbau, Altmarkt 16, zur Feststellung des endgültigen Wahlergebnisses der Oberbürgermeisterwahl zusammen.

Wann der neu gewählte Oberbürgermeister die Amtsgeschäfte im Rathaus antritt, hängt von der Dauer der Prüfung durch das Rechts- und Kommunalamt bei der Landkreisverwaltung Görlitz ab. Erst wenn alle Wahlunterlagen geprüft und für rechtmäßig befunden wurden, ist die Wahl rechtskräftig und das neue Stadtoberhaupt kann im Chefsessel Platz nehmen. Unter normalen Umständen beträgt die Amtszeit des neuen Löbauer Oberbürgermeisters sieben Jahre.

 

Steffen Linke / 16.10.2021

Schlagworte zum Artikel

Was sagen Sie zu dem Thema?

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Die Mail-Adresse wird nur für Rückfragen verwendet und spätestens nach 14 Tagen gelöscht.

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.