Direkt zum Inhalt springen
Info & Kommentare

Anklage wegen versuchten Mordes

Anklage wegen versuchten Mordes

Görlitz/Boxberg. Die Staatsanwaltschaft Görlitz hat die Ermittlungen gegen eine Frau, die zuletzt in Boxberg wohnte, abgeschlossen und Anklage beim Schwurgericht des Landgerichtes Görlitz erhoben. Der 32-Jährigen wird vorgeworfen, sich am 19. Oktober 2016 in die ihr aus einer früheren beruflichen Tätigkeit bekannte Wohnung einer 85 Jahre alten Rentnerin auf der Julius-Motteler-Straße in Görlitz Zutritt verschafft zu haben, indem sie als Mitarbeiterin eines Pflegedienstes auftrat. Nachdem der Versuch gescheitert war, die Seniorin mit dem bekannten „Glas-Wasser-Trick“ in die Küche zu locken, hatte die Angeschuldigte einen Strick ergriffen und die Rentnerin bis zur Besinnungslosigkeit gedrosselt. Danach nahm sie drei Geldbörsen mit insgesamt mehr als 100 Euro Bargeld an sich und verließ Wohnung. Die bewusstlose Frau überließ sie ihrem Schicksal.

Da die Geschädigte wieder zu sich kam, konnte sie eine Angehörige informieren, die ihrerseits den Rettungsdienst alarmierte. Die Schwerverletzte, für die laut einem Gutachten der Rechtsmedizin Lebensgefahr bestand, wurde anschließend in einem Krankenhaus versorgt.

Die Angeschuldigte hat die Tat im Laufe der Ermittlungen vollumfänglich gestanden. Als Motiv gab sie an, Bargeld erbeuten zu wollen. Angeklagt wird sie deshalb wegen versuchten Mordes aus Heimtücke, Habgier und wegen Ermöglichung einer Straftat in Tateinheit mit schwerem Raub und gefährlicher Körperverletzung.

Anzeige

Mord ist mit lebenslanger Freiheitsstrafe bedroht. Der Versuch kann milder bestraft werden. Für schweren Raub beträgt die Mindestfreiheitsstrafe fünf Jahre.

Frank-Uwe Michel / 13.02.2017

Was sagen Sie zu dem Thema?

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.

Weitere aktuelle Artikel