Direkt zum Inhalt springen
Info & Kommentare

Die Narren starten in die neue Saison

Die Narren starten in die neue Saison

Der Berthelsdorfer Karnevalsclub blickt bei seinem närrischen Auftaktprogramm noch einmal auf die Höhepunkte der vergangenen Saison zurück. Foto: BKC e.V.

Alternativer Text Infobild

Zum Faschingsauftakt des Oppacher Narrenbundes geht es vor dem Rathaus im Beisein der Bürgermeister Sylvia Hölzel (Bildmitte) immer recht turbulent zu. Foto: Verein

Helau und Alaaf! Die Närrinnen und Narren in der Region starten am Samstag, 11. 11., in die fünfte Jahreszeit. Zum karnevalistischen Auftakt geht es in vielen Faschingshochburgen gleich richtig rund.

Der Faschingsclub Kittlitz lädt in seiner mittlerweile 52. Saison am Samstag, 11.11., zu einer großen Eröffnungsveranstaltung in ein extra dafür errichtetes närrisches Festzelt im Schlosspark Kittlitz ein. 19.59 Uhr geht es los mit dem Einzug aller Vereinsmitglieder und über 30 Funkenmädels in den verschiedenen Altersklassen. „Wir empfangen den Schlüssel der Regentschaft aus den Händen des Oberbürgermeisters, nehmen drei neue Mitglieder durch einen öffentlichen Narrenschlag in unseren Verein auf und geben das Motto der neuen Saison bekannt“, so der Präsident Andreas Zimmermann. Eine närrische Bühnenshow und Musik von der Music Traum Diskothek umrahmen den karnevalistischen Auftakt.

Im internen Kreis trifft sich die Oberlausitzer Karnevalsgesellschaft Neugersdorf am Samstag, 11.11., um 9.30 Uhr, in Rößlers Ballsaal, um dort das neue Prinzenpaar und die Funkengarde zu vereidigen sowie den Elferrat für die 27. Karnevalssaison zu ernennen.

„Um 11.11 Uhr geben wir in dieser Runde das neue Thema bekannt“, sagt Steffen Heinig, der zweite Vorsitzende des Vereins. Zur Auftaktveranstaltung ab 19.19 Uhr mit der Partyband „Compact“ und DJ erfährt dann auch die Öffentlichkeit das Motto der neuen Saison. Vor dem Publikum erfolgt die Schlüsselübergabe mit der Bürgermeisterin Verena Hergenröder.

Der Karnevalsclub Löbau trifft sich am Samstag, 11.11., um 8.30 Uhr, im Sudhaus zum gemeinsamen Frühstück. Um 9.30 Uhr startet der närrische Umzug durch die Stadt mit der Blaskapelle Ebersdorf und dem Porter-Jeep der Bergquellbrauerei.

„Mehrere Geschäfte haben uns zu einem kleinen Umtrunk eingeladen“, sagt der Präsident Heiko Dommaschke. Gegen 11.05 Uhr treffen die Närrinnen und Narren auf dem Altmarkt ein und zählen zum anschließenden Countdown die Sekunden herunter. Punkt 11.11 Uhr gibts Böllerschüsse. In einer kurzen Ansprache stellt der Präsident den Elferrat vor. Nach einigen Worten des Oberbürgermeisters Dietmar Buchholz folgt die Schlüsselübergabe. „Wir ziehen dann zum Sektempfang ins Rathaus ein, um uns mit den Vertretern der Stadtverwaltung über verschiedene Dinge auszutauschen“, so Heiko Dommaschke. Dann geht es zurück ins Sudhaus zum gemeinsamen Mittagessen gefolgt von der Prunksitzung bis circa 14.30 Uhr. Die Türen des Sudhauses für die Gäste zur Eröffnungsveranstaltung der 39. Saison öffnen ab 18.30 Uhr.

„Wir geben sowohl am 11.11. um 11.11 Uhr bei der vereinsinternen Sitzung als auch zur öffentlichen Abendveranstaltung ab 19.00 Uhr im Vereinshaus ,Kretscham’ unser Thema der 48. Saison bekannt“, sagt Frank Häschke, Präsident des Berthelsdorfer Karnevalsclubs – und das vielleicht sogar mit fast voller „Kapelle“. Denn da der närrische Auftakt auf einen Samstag fällt, ist mal niemand auf Montage oder anderweitig beruflich verhindert. Zur Schlüsselübergabe rechnet der Präsident mit der Anwesenheit von Bürgermeister Willem Riecke. „Bei der Abendveranstaltung blicken wir noch einmal auf unsere Highlights aus der der vergangenen Saison zurück. Unser neues Programm präsentieren wir dann im Januar 2018“, so Frank Häschke.
Der Friedersdorfer Karnevalsclub gibt gleich zur Auftaktveranstaltung am Samstag, 11.11., um 19.00 Uhr, in der Turnhalle Friedersdorf Strukturveränderungen bekannt. Denn Andy Kloss übernimmt das Amt des Präsidenten von Andreas Lauermann. Um die närrische Organisation kümmert sich künftig Daniel Rißmann als Vorsitzender des Vereins. Belinda Hempel übernimmt die Pressearbeit und die Werbung. „Mit der neuen Vereinsspitze wollen wir wieder voll auf Touren kommen“, sagt Hans-Rainer Hensel, die „gute Seele“ des Friedersdorfer Karnevalsclubs. Zur Schlüsselübergabe und Bekanntgabe des neuen Themas erwarten die Närrinnen und Narren Bürgermeister Matthias Lehmann.

Der Oppacher Narrenbund trifft sich am Samstag, 11.11., um 9.00 Uhr, zum gemeinsamen Frühstück mit Pfannkuchen, belegten Brötchen, Kaffee und Getränken im „Haus des Gastes“ in Oppach. „Danach ziehen wir vor das Rathaus“, sagt der Präsident Dieter Matthes. Ab 10.00 Uhr erklingt dort Musik. „Wir wollen unter anderem den Grill anwerfen und Bratwurst und Glühwein anbieten“, fügt er hinzu. Um 11.11 Uhr übernehmen die Närrinnen und Narren den Rathausschlüssel von Bürgermeisterin Sylvia Hölzel und verkünden das Thema der 22. Saison. Eine originelle Wette mit der Rathauschefin sei ebenso geplant, wie ein „kritisches Geschenk“ mit einem entsprechenden Spruch dazu für sie. Die Abendveranstaltung steigt um 19.19 Uhr im „Haus des Gastes.“
Der Schönauer Karneval Club stellt die Auftaktveranstaltung der 43. Saison am Samstag, 11.11., in der Dittersbacher Mehrzweckhalle unter das Motto „Oktoberfest – das Maß ist lange noch nicht voll!“ Wer noch nicht genug von Brezeln, Weißwurst, Lederhosen, Dirndl oder Bier in Maßen hat, der ist dort genau richtig. Einlass ist um 18.30 Uhr. Der Elferrat marschiert um 19.30 Uhr ein. Nach einer kurzen Pause stellen die Närrinnen und Narren im Programm das neue Thema vor. Ein vom Schönauer Karneval Club gemieteter Shuttlebus fährt die Besucher um 18.15 Uhr vom Markt in Bernstadt über die Stationen Altbernsdorf, Schönau-Berzdorf, Kiesdorf direkt zur Dittersbacher Mehrzweckhalle. Rückfahrt ist gegen 1.30 Uhr.

Der Klub Neueibauer Karnevalisten startet am Samstag, 11.11., um 11.11 Uhr, mit der konstituierenden Sitzung im „Goldnen Stern“ in seine 38. Saison. „Dort ernennen wir die Minister, küren das neue Prinzenpaar und vergattern die Funkengarde“, so Zeremonienmeister Ronny Hamann. Anschließend ziehen die Närrinnen und Narren zum ehemaligen Gemeindeamt, um gegen 11.45 Uhr den Rathausschlüssel in Empfang zu nehmen und das neue Thema zu verkünden. Dieselbe Zeremonie erfolgt dann noch einmal zur Auftaktveranstaltung am Samstag, 11. 11., um 19.19 Uhr, im „Goldnen Stern.“ In diesem Rahmen stellt der Klub Neueibauer Karnevalisten das neue Programm für die Saison vor. Stimmung und karnevalistische Einlagen runden den Abend ab.
Der Schönbacher Karneval Club eröffnet seine 33. Saison am Samstag, 11.11., um 20.00 Uhr, im Schützenhaus Dürrhennersdorf. „Zur Veranstaltung geben wir das Thema der neuen Saison bekannt“, so der Vorstandsvorsitzende Andreas Israel. Es besteht wieder die Möglichkeit des Bustransfers von Schönbach nach Dürrhennersdorf und zurück.

Die Schlüsselübergabe erfolgt am Sonntag, 12. November, um 12.12 Uhr, im kleinen Rahmen vor dem Gemeindeamt in Schönbach. „Zuvor müssen wir noch im Schützenhaus Dürrhennersdorf sauber machen. Bei Konfetti kann das schon mal eine recht intensive Aktion sein“, sagt Andreas Israel.
Die Närrinnen und Narren benötigen dazu erfahrungsgemäß circa anderthalb Stunden. „Und das Bier schmeckt dabei auch schon wieder“, fügt er hinzu.

Der Karnevalclub Lawalde übernimmt am Samstag, 11.11., um 11.11 Uhr, den Schlüssel am Gemeindeamt Lawalde. Direkt im Anschluss ziehen die Karnevalisten mit Sack und Pack und der Vereinskasse nach Lauba.
Alle Interessenten sind als Zuschauer auf der Wanderung herzlich willkommen. Um 19.19 Uhr steigt im neuen Veranstaltungshaus „Stadt Hamburg“ in Lauba die Eröffnungsveranstaltung. Der Motorsportverein unterstützt den Karnevalclub Lawalde bei Ausschank und Bewirtung.

Steffen Linke / 09.11.2017

Was sagen Sie zu dem Thema?

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.

Weitere aktuelle Artikel