Direkt zum Inhalt springen
Info & Kommentare

Die Narren starten 
in die neue Saison

Die Narren starten 
in die neue Saison

Zur 60. Saison des Seifhennersdorfer Faschingsvereins leben auch die zurückliegenden Zeiten wieder auf. Dieses Bild aus dem Archiv zeigt den Präsidenten Robert Schnitter mit zwei lächelnden Funken. Foto: Verein

Alternativer Text Infobild

Weil der 11.11. auf einen Samstag fällt, nimmt der Grußschinner Faschingsclub – nicht wie in den vergangenen Jahren üblich – den Rathausschlüssel von Bürgermeister Frank Peuker in den Abendstunden, sondern um 11.11 Uhr in Empfang. Foto: Verein

Helau und Alaaf! Die Närrinnen und Narren in der Region starten am Samstag, 11. 11., in die fünfte Jahreszeit. Zum karnevalistischen Auftakt geht es in vielen Faschingshochburgen gleich richtig rund.

Nach einem kleinen Umzug durch den Kreisverkehr marschiert der Elferrat des Grußschinner Faschingsclubs am Samstag, 11.11., mit seiner großen Funkengarde ins Gemeindeamt Großschönau ein. Und fordert lautstark mit Hilfe des zahlreichen Publikums den Schlüssel von Bürgermeister Frank Peuker heraus. Der große Moment dafür erfolgt um 11.11 Uhr.

Der Grußschinner Faschingsclub begeht in diesem Jahr seine 45. Faschingssaison und hat sich nach eigenen Angaben „wieder ein sensationelles, neues Thema einfallen lassen“, welches nach ein paar einleitenden Worten des Präsidenten, Uwe Thiele, und des Bürgermeisters, der Vorstellung des Elferrates und der Funken, verkündet wird. Danach können wieder die begehrten Taschenkalender ausgefasst werden, damit sich jeder schon seine Termine für die Saison auf dem Hutberg vormerken kann.

Die beiden Eröffnungsveranstaltungen finden am Freitag, 17. November, und am Samstag, 18. November, jeweils ab 20.20 Uhr, im Niederkretscham Waltersdorf statt. Einlass ist jeweils ab 18.00 Uhr. Es spielt die „Silver-Disco“.

Der Faschingsclub Olbersdorf lädt am Samstag, 11.11., ab 19.00 Uhr, zur Auftaktveranstaltung der 39. Saison in die „alte Schulturnhalle“ ein. Die Dekoration richten die Närrinnen und Narren aufgrund des Übergangs zur Hälfte nach dem alten Thema und zur Hälfte nach dem neuen Thema aus. Um 20.11 Uhr marschiert der Elferrat in das Faschingsdomizil ein. Im Zuge des Programms ab 21.11 Uhr verkündet der Faschingsclub Olbersdorf das neue Thema.

Der Zittauer Karnevalsclub veranstaltet zum Auftakt der 3. Saison am Samstag, 11.11., ab 10.00 Uhr, auf dem Zittauer Marktplatz ein buntes Showprogramm mit ein paar „Stargästen“ aus der Unterhaltungsbranche. Für die Besucher der Innenstadt gibt es unter anderem Oberlausitzer Wurstpfanne, Glühwein und andere wärmende Getränke. Um 11.11 Uhr erfolgt die Schlüsselübergabe vor dem Zittauer Rathaus.

„In diesem Rahmen verkünden wir unser neues Thema“, sagt Stimmungsminister Wolfgang Wauer.
Der Seifhennersdorfer Faschingsverein zelebriert den Auftakt in die 60. Saison am Samstag, 11.11., ab 10.00 Uhr, mit Speis und Trank in einem kleinen Zelt auf dem Rathausplatz. „Wir stellen dort das neue Prinzenpaar zur Schau“, sagt der Präsident Robert Schnitter. Der Elferrat marschiert um 11.11 Uhr auf dem Rathausplatz ein. Die Besucher können sich auf eine kleine Darbietung freuen. Die Närrinnen und Narren übernehmen dann den Rathausschlüssel von Bürgermeisterin Karin Berndt und geben das neue Thema bekannt. Daran schließt sich ein kleines Programm im Festzelt an.

Die Festveranstaltung zur 60. Saison des Faschingsvereins Seifhennersdorf beginnt am Samstag, 25. November, ab 14.00 Uhr, mit dem großen Funkenflug auf dem Rathausplatz. Im Anschluss findet der Festumzug durch Seifhennersdorf mit 60 Bildern zur Historie des Vereins statt. Zur Geburtstagsparty danach verspricht Robert Schnitter sowohl Action im Faschingsdomizil „Pünktchen“ als auch im großen Festzelt dahinter.
Der Faschingsclub Hörnitz feiert zum Auftakt in die 36. Saison am Samstag, 11.11., ab circa 10.30 Uhr, im Gewerbepark Hörnitz. Die Schlüsselübergabe mit dem Betreiber des „Jam Dance Base“, Steffen Näther, erfolgt um 11.11 Uhr. „Danach sitzen wir noch in gemütlicher Runde im Zelt, um zu essen, zu trinken und Musik zu hören“, so der Vereinsvorsitzende Jens Albrecht. Das Ende des närrischen Auftakts richtet sich nach der Beteiligung und dem Durchhaltevermögen.

Der Kunnerschdurfer Karnevalsclub läutet am Samstag, 11.11. im „Kretscham“ Spitzkunnersdorf in gemütlicher Runde seine 35. Saison ein. „11.11 Uhr verkünden wir das neue Thema“, so der Präsident Daniel Haselbach. Dann sei es seit drei Jahren Tradition, vor dem „Kretscham“ die Vereinsflagge mit dem Logo und dem Maskottchen darauf zu hissen, um das Haus auch äußerlich ins rechte Licht zu rücken. Nach einem gemeinsamen Mittagessen gibt es noch Kaffee und Pfannkuchen. Im Rahmen der Auftaktveranstaltung, Einlass 18.59 Uhr, übergibt Bürgermeister Bruno Scholze den Rathausschlüssel an die Närrinnen und Narren. Die Jecken präsentieren dem Publikum dann ein extra Programm zum Faschingsauftakt. Die Fortsetzung folgt im Jahr 2018. Die Kultband Phoss unterhält mit Live-Musik das närrische Publikum.

Der Herschdurfer Karnevalsverein beginnt den Festakt am Samstag, 11.11., ab 10.15 Uhr, mit einem kleinen Umzug von der Grundschule Mittelherwigsdorf über das Gemeindeamt zum Vereinshaus. Um 11.11 Uhr erfolgt die feierliche Übergabe des Amtsschlüssels mit einer hoffentlich randvoll gefüllten Gemeindekasse im Vereinshaus Mittelherwigsdorf mit Bekanntgabe der Wettaufgaben.

Nach dem närrischen Brunch mit musikalischer Umrahmung beginnt um 13.00 Uhr ein bunter Familiennachmittag mit Musik von DJ Frank, Showeinlagen mit dem Zauber-Willi sowie feierlicher Verkündung des neuen Faschingsthemas und dem ersten Programm der neuen Saison.

Steffen Linke / 10.11.2017

Was sagen Sie zu dem Thema?

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.

Weitere aktuelle Artikel