Direkt zum Inhalt springen
Info & Kommentare

Diebe gehen zweimal leer aus

Diebe gehen zweimal leer aus

Foto: Symbolbild

Friedersdorf. Diebe haben in Friedersdorf an einem Tag gleich zweimal vergeblich versucht, zuzuschlagen. Am Morgen wollten zwei unbekannte Männer an der Straße Am Hempel in eine als Werkstattraum genutzte Garage einbrechen. Der Besitzer bemerkte dies jedoch und informierte umgehend die Polizei. Die Täter flüchteten zwischenzeitlich in ein angrenzendes Waldstück. An der Garage war durch die Hebeleien ein Sachschaden von rund 1.000 Euro entstanden. Um die Mittagszeit sind dreiste Diebe an derselben Straße in ein Firmengelände gelangt. Ein Mann begab sich zunächst in eine Garage auf dem Grundstück und ließ eine Kettensäge der Marke Stihl sowie einen Benzinkanister mitgehen. Beim Verlassen der Garage überraschte der Eigentümer den Dieb und sprach ihn an, woraufhin dieser die Beute fallen ließ und die Flucht ergriff.

Bei der anschließenden Verfolgung sollen zwei unbekannte Komplizen den hinterherlaufenden Firmeninhaber sowie einen seiner Mitarbeiter mit Steinen beworfen und auch mit einem Messer bedroht haben. Daher ließen sie die Fremden ziehen, die womöglich auf das nahe tschechische Hoheitsgebiet flüchteten. Verletzt wurde niemand. Die Kriminalpolizei ermittelt und prüft eventuelle Zusammenhänge.

Steffen Linke / 05.01.2018

Was sagen Sie zu dem Thema?

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.

Weitere aktuelle Artikel