Direkt zum Inhalt springen
Info & Kommentare

Frau mit Pistole gedroht

Frau mit Pistole gedroht

Foto: Symbolbild

Zittau. Die Polizei sucht Zeugen zu einem versuchten räuberischen Diebstahl, der am Mittwoch, 21. Dezember, gegen 17.30 Uhr, in Zittau geschehen ist. Den Angaben einer 40-Jährigen nach sei ihr an der Ziegelstraße ein unbekannter junger Mann gefolgt. Als die Frau in ihre blaue Mercedes A-Klasse einstieg, öffnete der Mann die Beifahrertür und setzte sich ebenfalls in den Wagen. Er habe eine Sturmhaube getragen, etwas Unverständliches gesprochen, eine Pistole gezogen und sogar abgedrückt. Anschließend sei er ausgestiegen und in die Dunkelheit in Richtung Friedensstraße verschwunden.

Die 40-Jährige blieb unverletzt. Das zeigte auch eine ärztliche Untersuchung in einem Krankenhaus. Bei der genutzten Pistole handelte es sich offenbar um eine Gasdruckwaffe. Ein Einschuss oder Spuren des Abfeuerns waren in dem Wagen nicht festzustellen.

Der Täter soll sich zuvor im Bereich der Ziegelstraße vor einem Kosmetiksalon aufgehalten haben. Auch sei er auffällig um den Mercedes herumgeschlichen. Bekleidet soll er mit einer Bomberjacke, darunter einem Kapuzenpullover und einer Tarndruckhose, gewesen sein.

Anzeige

Die Kriminalpolizei ermittelt und sucht Zeugen zu diesem Fall. Wer die beschriebene Tat oder den flüchtenden Mann gesehen oder die Schussabgabe im Bereich der Ziegelstraße gehört hat, wird gebeten, sich an die Polizei zu wenden. Sachdienliche Hinweise dazu nimmt das Revier Zittau-Oberland unter Telefon (03583) 6 20 sowie jede andere Polizeidienststelle entgegen.
 

Steffen Linke / 23.12.2017

Was sagen Sie zu dem Thema?

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.

Weitere aktuelle Artikel