Direkt zum Inhalt springen
Info & Kommentare

Pilotin behauptet die Führung

Pilotin behauptet die Führung

Trotz des ersten Einsatzes ihres Audi S3 RX Supercars auf der Traditionsrennstrecke in Flandern konnte Mandie August fahrerisch wieder einmal sehr überzeugen. | Foto: Dave Smeets - RX Inside

Friedersdorf/Maasmechelen.  Ein lachendes und ein weinendes Auge –  so beschreibt sich wohl am besten der Gemütszustand von Mandie August nach dem vierten Lauf zur European  Rallycross Challenge im belgischen Maasmechelen.Trotz des ersten Einsatzes ihres Audi S3 RX Supercars auf der Traditionsrennstrecke in Flandern konnte Mandie das ganze Wochenende hinweg fahrerisch wieder einmal sehr überzeugen.

In den Vorläufen duellierte sich die Oberlausitzerin in erster Linie mit dem belgischen Lokalmatador Jochen Coox. Letztendlich blieb Mandie gegen ihn zwar nur zweiter Sieger, konnte aber die restliche Konkurrenz inklusive ihren Meisterschaftskonkurrenten Lukács „CsuCsu“ Kornél zunächst deutlich hinter sich lassen und war im Warm-up sogar absolut die Schnellste. Im Supercar Finale  verließ sie dann aber das Glück. Eine Kollision mit dem Engländer Mark Flaherty kostete mehrere Plätze, sodass Mandie schlussendlich nur einen undankbaren fünften Gesamtplatz nach Hause fahren konnte. Dennoch hat Mandie August ihre Meisterschaftsführung behauptet, führt weiterhin mit nun zehn Punkten Vorsprung die Challenge an.  

Auch das restliche Team von ALL-INKL.COM Münnich Motorsport erwischte nur ein zufriedenstellendes Wochenende. Der Lette Reinis Nitiss und Teamchef René Münnich landeten bei der Rallycrossweltmeisterschaft (WorldRX) in Trois-Rivières (Kanada) auf den Plätzen 13 und 14 und  sammelten somit insgesamt sieben Meisterschaftspunkte.

Anzeige

James Thompson aus England erkämpfte bei der Tourenwagenweltmeisterschaft (WTCC) im argentinischen Termas de Rio Hondo mit den Plätzen 9 und 11 zwei weitere WM-Punkte für das Team aus Friedersdorf.

Redaktion / 10.08.2016

Was sagen Sie zu dem Thema?

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Die Mail-Adresse wird nur für Rückfragen verwendet und spätestens nach 14 Tagen gelöscht.

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.

Weitere aktuelle Artikel