Direkt zum Inhalt springen
Info & Kommentare

Polizei warnt vor Betrugsmasche

Polizei warnt vor Betrugsmasche

Ebersbach. Trickbetrüger, die sich als Polizeibeamte ausgaben, versuchten in Ebersbach ältere Leute um ihr Erspartes zu bringen. Ein Unbekannter rief bei einer 69-Jährigen in der Reichsstraße an und gab sich als Polizist aus. Wie sich später herausstellte, zeigte das Telefon der Seniorin sogar eine Rufnummer einer Polizeidienststelle an. Der Anrufer gab vor, zwei Einbrecher gestellt zu haben. Diese hatten einen Notizblock mit Namen und Anschrift dabei, unter anderem mit den Daten der Angerufenen. Es würden gleich zwei Kollegen vorbeikommen, um sich die Wertsachen zeigen zu lassen.

Glücklicherweise fiel die Seniorin nicht darauf rein und informierte die Polizei, sodass kein Schaden entstand. Bitte sprechen Sie mit älteren Verwandten und Bekannten über das Thema und geben folgende Hinweise weiter:

Legen Sie ein gesundes Misstrauen an den Tag. Geben Sie kein Geld oder Wertgegenstände in fremde Hände. Die echte Polizei fragt niemals nach Bargeld für Geldübergaben. Ziehen Sie im Zweifel Vertrauenspersonen hinzu.
Verständigen Sie im Verdachtsfall schnell die Polizei.

Anzeige

Redaktion / 11.08.2017

Was sagen Sie zu dem Thema?

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.

Weitere aktuelle Artikel