Direkt zum Inhalt springen
Info & Kommentare

Radbolzen gelockert - Zeugen gesucht

Radbolzen gelockert - Zeugen gesucht

Bautzen. Feiger Anschlag auf einen Autofahrer in der Spreestadt: Die Polizei ermittelt derzeit gegen unbekannte Täter, die an einem in der Seminarstraße abgestellten Wagen die Radbolzen am linken Vorderrad gelockert hatten. Die Tat geschah den Angaben zufolge zwischen Samstagabend und Dienstagmorgen.

„Als ein 59-Jähriger anschließend mit dem Auto unterwegs war, stellte er während der Fahrt ein ungewöhnliches Zittern des Lenkrades fest“, sagte ein Polizeisprecher. „Um nachzusehen, wollte er in Niedergurig anhalten. Kurz vor dem Stillstand des Wagens löste sich jedoch das komplette linke Vorderrad und rollte davon.“ Die fünf Personen blieben glücklicherweise unverletzt. Es entstand ein Schaden von etwa 3.000 Euro.

Die Polizei nahm inzwischen Ermittlungen wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr auf. In diesem Zusammenhang werden Zeugen gesucht, die im genannten Zeitraum womöglich verdächtige Personen wahrgenommen haben.

Anzeige

„Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Bautzen unter der Rufnummer (03591) 356-0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.“

Redaktion / 09.06.2017

Was sagen Sie zu dem Thema?

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Die Mail-Adresse wird nur für Rückfragen verwendet und spätestens nach 14 Tagen gelöscht.

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.

Weitere aktuelle Artikel