Direkt zum Inhalt springen
Info & Kommentare

"Sacre": Tanz im Stadthallengarten

"Sacre": Tanz im Stadthallengarten

In diesem Jahr wird beim Sommertheater im Stadthallengarten auch getanzt. Auf dem Spielplan steht am Samstag, 24. Juni, die Premiere von "Sacre". Foto: Pawel Sosnowski

Görlitz. Die Tanzproduktion "Sacre", die am Samstag, 24. Juni, 20.00 Uhr, Premiere in der idyllischen Atmosphäre des Görlitzer Stadthallengartens feiert, ist in vielerlei Hinsicht eine Besonderheit. Erstmals erarbeiteten die beiden Leiter der Görlitzer Tanzcompany, Dan Pelleg und Marko E.

Weigert, eine Neuproduktion eigens für das Görlitzer Sommertheater. Der schon vielfach vertanzte Ballettklassiker "Le Sacre du Printemps" mit der Musik von Igor Strawinsky aus dem Jahre 1913 wird dabei verknüpft mit Luciano Berios vielleicht berühmtester Ricomposizione "Rendering", nach Vorlagen und Motiven von Franz Schubert. Letzteres entstand als reine Instrumentalkomposition und wurde bislang noch nicht oft vertanzt.

Ebenfalls im Stadthallengarten zu erleben ist die Neue Lausitzer Philharmonie unter der Leitung von Judith Kubitz. Die gebürtige Bautzenerin reizt an dieser Open-Air-Inszenierung dies besonders: "Zunächst einmal die Musik von Igor Stravinsky. Das Stück galt wegen seines Schwierigkeitsgrades lange Zeit als unspielbar. Mittlerweile gehört es zum erweiterten Konzertrepertoire. Es bereitet mir intellektuellen Genuss, die für die damalige Zeit neuartigen Klangfarben und Effekte zu erschließen und die rhythmischen Eigenwilligkeiten quasi mathematisch zu analysieren. Schuberts hinterlassene Fragmente waren ja zunächst auch nicht aufzuführen. Erst die verbindende Musik von Berio ermöglicht uns die Annäherung an die von Schubert in Skizzen überlieferte Musik."

Anzeige

Neben der Premiere am 24. Juni sind drei weitere Termine vom 7. bis 9. Juli angesetzt. Die Vorstellung am 9. Juli wird dirigiert von Ulrich Kern, dem stellvertretenden Generalmusikdirektor des GHT.

Frank-Uwe Michel / 22.06.2017

Was sagen Sie zu dem Thema?

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Die Mail-Adresse wird nur für Rückfragen verwendet und spätestens nach 14 Tagen gelöscht.

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.

Weitere aktuelle Artikel