Direkt zum Inhalt springen
Info & Kommentare

Schlägereien in der Görlitzer Innenstadt

Schlägereien in der Görlitzer Innenstadt

Görlitz. Die Polizei ist in der Görlitzer Innenstadt zu zwei Schlägereien gerufen worden. Auf dem Wilhelmplatz und später auf dem Marienplatz hatten Gruppen mit mehreren Männern und Frauen unterschiedlicher Nationalitäten, insgesamt etwa 20 Personen, gemeinsam Alkohol konsumiert – als dann jeweils ein „Funke“ reichte, um die Stimmung umschlagen zu lassen. Auf dem Wilhelmsplatz entwickelte sich eine verbale Auseinandersetzung, in Folge dessen ein unbekannter junger Mann achtlos eine leere Bierflasche wegwarf.

Diese entglitt ihm jedoch und traf einen 23-Jährigen am Kopf, worauf der Verursacher davon lief. Bei Eintreffen der Polizei lehnte der Geschädigte eine ärztliche Behandlung ab. Niemand der Anwesenden wollte zudem etwas gesehen haben. Die Beamten erteilten den Anwesenden einen Platzverweis, dem diese nachkamen.

Wenig später wurden die Uniformierten zum Marienplatz gerufen. Die Gruppe der gemeinsam Trinkenden war vom Wilhelmsplatz dorthin gezogen. Erneut entwickelte sich zwischen Grüppchen von Männern unterschiedlicher Nationalitäten eine verbale Auseinandersetzung. Ein Unbekannter soll einem 24-Jährigen mit einem Gürtel ins Gesicht geschlagen haben. Der Tatverdächtige flüchtete vor dem Eintreffen der Polizei. Der leicht verletzte junge Mann wurde vom Rettungsdienst versorgt. Auch hier erteilten die Beamten den Anwesenden einen Platzverweis. Weitere Auseinandersetzungen wurden der Polizei nicht bekannt. In beiden Fällen war die Polizei mit mehreren Streifen des örtlichen Reviers, des Einsatzzuges der Polizeidirektion und einem Diensthundeführer sowie mit Unterstützung von Streifen der Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf im Einsatz, um die alkoholisierten Streithähne konsequent zu trennen. Die Kriminalpolizei ermittelt zum Verdacht der gefährlichen Körperverletzung.

Anzeige

Steffen Linke / 04.07.2017

Was sagen Sie zu dem Thema?

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Die Mail-Adresse wird nur für Rückfragen verwendet und spätestens nach 14 Tagen gelöscht.

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.

Weitere aktuelle Artikel