Direkt zum Inhalt springen
Info & Kommentare

Sesselpaten für das Zittauer Theater

Sesselpaten für das Zittauer Theater

Auch der Großschönauer Bürgermeister Frank Peuker zählt zu den Sesselpaten des Zittauer Theaters. Foto: privat Steffen Linke Lokalredaktion Löbau/Zittau

Zittau. Der Verein „Freunde des Zittauer Theaters“ hat in den vergangenen Wochen weitere Sesselpaten gewinnen können. Zu ihnen gehören unter anderem der Großschönauer Bürgermeister Frank Peuker, der auch Mitglied des Aufsichtsrates des Gerhart-Hauptmann-Theaters Zittau-Görlitz ist, sowie der Zittauer SPD-Ortsvorsitzende Christian Lange. Erst vor kurzem hatte Zittaus Oberbürgermeister Thomas Zenker Sesselpatenschaften im Zittauer Theater für sich und seine Frau Anke übernommen. „Bis heute sind 366 Sessel vergeben“, erklärt der Schatzmeister des Theatervereins, Jens Hentschel-Thöricht. Damit werden die noch freien Sessel langsam knapp. Im großen Saal des Zittauer Theaters gibt es insgesamt 400 Sitze. Vor genau zehn Jahren startete der Förderverein unter seinem damaligen Vorsitzenden Hartmut Ratzkowski die Spendenaktion. Innerhalb weniger Monate konnte bereits für 250 Stühle ein Pate gefunden werden. Zu ihnen gehören langjährige Theaterfreunde wie auch Unternehmer und Politiker aus der Region. Nachdem mit damals eingewobenem Geld die Theatersanierung unterstützt wurde, hauchte der Verein der Aktion vor drei Jahren neues Leben ein. Theaterbesucher können für den Betrag von 60 Euro einen Sitz „kaufen“. An dem jeweiligen Sessel wird dann ein Namensschild des Spenders angebracht. Mit der Spende für eine Sesselpatenschaft unterstützen die Freunde des Zittauer Theaters e.V. das Theater in vielfältiger Art und Weise. Sei es bei der Produktion von Theaterstücken, die von jungen Menschen aufgeführt werden, oder bei bestimmten Aktionen wie dem Zuckertütenfest am 6. August auf der Waldbühne Jonsdorf. Gleichzeitig hat der Theaterverein auch eine Spendenaktion für ein Treppengeländer gestartet. „Unsere Gesellschaft wird älter. Um älteren Menschen einen Besuch im Gerhart-Hauptmann-Theater am Standort Zittau einfacher zu machen, wollen wir vor dem Theater ein Geländer installieren. Dafür brauchen wir Unterstützung“, sagt Jens Hentschel-Thöricht.

Seit dem Start der Aktion Anfang April sind bereits rund 700 Euro eingegangen. Wer die Aktion unterstützen möchte, kann dafür spenden: Bankverbindung „Freunde des Zittauer Theaters e.V.“, IBAN: DE38850501003000115527.

Steffen Linke / 07.08.2017

Was sagen Sie zu dem Thema?

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.

Weitere aktuelle Artikel