Direkt zum Inhalt springen
Info & Kommentare

Stadtrat tritt von seinem Amt zurück

Stadtrat tritt von  seinem Amt zurück

Der langjährige Vorsitzende des Sportbeirats Dietrich Thiele ist von seinem Amt zurückgetreten. Foto: Archiv/Steffen Linke

Zittau. Nach 18 Jahren Mitgliedschaft im Sportbeirat, davon 13 Jahre als dessen Vorsitzender, hat sich Dietrich Thiele jetzt dazu entschlossen, seinen Rücktritt als Vorsitzender im Sportbeirat einzureichen: „Für mich war die Zeit gekommen,um loszulassen. Dem neuen Vorsitzenden wünsche ich ein glückliches Händchen auf der Suche nach neuen Zielen und Lösungswegen für anstehende Probleme und lege ihm ans Herz, die Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung und den Sportvereinen nie aus dem Augen zu verlieren.“ 
Und er fährt fort: „Dass ich vielen Sportvereinen mit Rat und Tat helfen konnte und mein Wissen bei den Vereinen gefragt war, macht mich sehr stolz. Dies war einer der vielen Gründe, warum ich 2015 den Bürgerpreis erhalten habe.“ 

Dietrich Thiele war mit ganzem Herzen bei seiner Arbeit als Vorsitzender des Sportbeirates und seine Seele brennt noch heute – wie er sagt – für den Sport „in unserer lebens- und liebenswerten Stadt Zittau und ihren Ortsteilen.“ Selbstverständlich sei so ein Amt kein Selbstläufer. „Oft ist viel Überzeugungsarbeit zu leisten, wie ich selbst feststellen musste, als ich mehrere Stadträte von der Wichtigkeit überzeugen musste, die O-See Challenge finanziell zu unterstützen. Aber so ein eminent wichtiger Werbeträger für die Stadt Zittau und die Region hat so viel Einsatz einfach verdient.“ Dietrich Thiele ist bis heute seiner Überzeugung vom Erfolg dieses Events treu geblieben: „Die Teilnehmer-und Zuschauerzahlen haben mein Engagement bestätigt.“ Die Europameisterschaft und die Deutschen Meisterschaften der Leichtathleten im Seniorenbereich oder die Deutsche Meisterschaft der Faustballer im Ortsteil Hirschfelde seien weitere Belege seiner Arbeit im Sportbeirat. „Viele kleine Beispiele zum Thema Sport und meiner damit verbundenen Arbeit als Vorsitzender wären hier noch zu nennen. Doch ohne den Mitgliedern des Sportbeirates, die mich bei vielen Entscheidungen unterstützten und diesen erfolgreichen Weg mit beschritten haben, wäre vieles nicht möglich und umsetzbar gewesen“, sagt er. 

Dietrich Thiele hat ein Stadtratsmandat für den Sportbeirat bis 2019: „In den vergangenen Monaten habe ich jedoch gemerkt, wie schwer es ist, übereinstimmende Lösungsansätze zu finden oder gar auf den kleinsten gemeinsamen Nenner zu einigen. Hier habe ich gesehen, welche Grenzen mein Engagement hat. Deshalb habe ich mich entschlossen, den Weg frei zu machen und einen Neuanfang für den zukünftigen Vorsitzenden im Sportbeirat zu ermöglichen.“ Dietrich Thiele setzt auf die positive Qualität des neuen Vorsitzenden: „Möge er mit viel Herzblut und Sachverstand seine Aufgaben bewältigen und dabei ein guter Partner für alle Sportvereine der Stadt Zittau sein.“ 

Steffen Linke / 16.11.2017

Was sagen Sie zu dem Thema?

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.

Weitere aktuelle Artikel